MSQRD: Update liefert Live-Video-Funktion für Facebook nach

MSQRD unterstützt nun unter iOS auch das Live-Video-Feature von Facebook
MSQRD unterstützt nun unter iOS auch das Live-Video-Feature von Facebook(© 2016 CURVED)

Die Masken-App ist für iOS in einer neuen Version erhältlich: MSQRD hat eine aktualisierte Fassung seiner App herausgegeben. Mit Version 1.3 wird nun auch ein Feature von Facebook unterstützt – das Übertragen von Live-Videos.

Wie im Changelog der Anwendung bei iTunes zu lesen ist, könnt Ihr nun mit MSQRD auch direkt Videos bei Facebook veröffentlichen. Während des Live-Videos könnt Ihr Euch die populären Masken der Anwendung aufsetzen und diese auch während der Übertragung wechseln. Auf Kommentare, die Euch während der Videoübertragung live erreichen, dürft Ihr zudem auf dem iPhone oder iPad in Echtzeit antworten.

Integration in das soziale Netzwerk

Auch die Android-Version von MSQRD wurde erst kürzlich aktualisiert – ob das Live-Video-Feature hier auch zur Verfügung steht, ist dem Beschreibungstext im Google Play Store allerdings nicht zu entnehmen. Seit März ist die Anwendung zum "Verschönern" von Selfies auch für Googles Betriebssystem erhältlich; im selben Monat wurde bekannt, dass Facebook die App übernommen hat.

Nach dem Verkauf der App hatte MSQRD-CEO Eugene Nevgen verlauten lassen, dass es das Ziel sei, die Selfie-Anwendung den knapp 1,6 Milliarden Facebook-Nutzern näherzubringen. Mit dem nun erfolgten Update dürften die Herausgeber diesem Ziel ein Stück nähergekommen sein, da dank der Masken sicherlich viele lustige Selfie-Videos entstehen und live veröffentlicht werden.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge1
Peinlich !18Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.