Mysteriöses Apple-Emoji in iOS 9.1-Vorschauversion entdeckt

Naja !15
Was bedeutet dieses neue Apple Emoji aus der Entwickler-Preview von iOS 9.1?
Was bedeutet dieses neue Apple Emoji aus der Entwickler-Preview von iOS 9.1?(© 2015 Jeremy Burge)

Ein Emoji sagt mehr als 1000 Worte – was aber ein gerade neu entdecktes Apple-Symbol genau bedeutet, ist bislang unklar. Aufgefallen ist es Jeremy Burge, Gründer der Emoji-Bibliothek Emojipedia. Das Piktogramm zeigt eine Sprechblase, in der ein Auge zu sein scheint.

"Niemand weiß, was es ist, oder warum es existiert" zitiert Gizmodo Burge. Das mysteriöse Emoji ist dem Experten in der Entwickler-Preview von iOS 9.1 und OS X 10.11.1 aufgefallen. Zwar ist es nicht das einzige neue Symbol seiner Art, weist aber einige Besonderheiten auf, die anderen Neuzugängen fehlen.

So setzt sich das neue Emoji zusammen.(© 2015 Jeremy Burge)

Das Emoji besteht tatsächlich aus Auge und Sprechblase

So ist das Sprechblasen-Auge in keiner Unicode-Version zu finden, wie Burge auf seinem eigenen Blog erklärt. Wer die Vorabversion des Betriebssystems nutzt und die Emoji-Sektion auf seinem Keyboard aufruft, bekommt das Auge nicht zu sehen, sondern bloß einen Platzhalter mit drei Punkten angezeigt. Drückt man dann allerdings länger darauf, wird auch das neue Emoji angezeigt.

Dass es sich tatsächlich um ein Auge in einer Sprechblase handelt, zeigt ein Test: Mithilfe des Hilfsprogramms Zero Width Joiner lassen sich mehrere Emoji zu einem einzigen zusammenfassen. Ein mögliches Zeichen für Familie besteht etwa aus den Unicode-Einzelzeichen für Mann, Frau und Mädchen. Gleichsam besteht das neue Emoji aus den bereits bestehenden Einzelzeichen für Auge und Sprechblase – bleibt aber im Unterschied zum Zeichen für Familie bislang undokumentiert. Über die Bedeutung lässt sich also nur spekulieren. Möglich wäre etwa, dass das Apple-Emoji einfach für Video-Chat steht. Solltet Ihr anderer Meinung sein, lasst es uns wissen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido1
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen3
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.