NES Classic Mini: Nachschub vor Weihnachten in Deutschland angekündigt

Her damit !12
Nintendo Classic Mini erlaubt die Nutzung von zwei Controllern
Nintendo Classic Mini erlaubt die Nutzung von zwei Controllern(© 2016 CURVED)

Nachschub ist unterwegs: Die Konsole Classic Mini von Nintendo war hierzulande schon kurz nach dem Release vergriffen. Nun hat der Hersteller versprochen, noch im Jahr 2016 neue Einheiten des Gadgets zur Verfügung zu stellen.

Über seinen Twitter-Account hat Nintendo Deutschland bekannt gegeben, dass "aufgrund zahlreicher Kundenanfragen" Nachlieferungen der Classic Mini für Weihnachten und "Anfang 2017" in Arbeit seien. Wenn Ihr also an der Neuauflage des klassischen Nintendo Entertainment System (NES) interessiert seid, lohnt es sich, noch ein wenig mit dem Kauf zu warten, anstatt auf überteuerte Drittanbieter-Angebote einzugehen.

Inklusive Speichermöglichkeit

Das NES Classic Mini bietet Euch 30 klassische Games von Nintendo, darunter Titel wie Donkey Kong, Final Fantasy, Kirby's Adventure, Super Mario Bros. und The Legend of Zelda. Der Anschluss der Konsole an den Fernseher erfolgt über einen HDMI-Port; das Zocken mit einem Freund oder einer Freundin wird durch die Verwendung von zwei Controllern möglich. Strom bezieht das Gerät über ein USB-Kabel, das Ihr beispielsweise direkt mit Eurem TV verbinden könnt.

Praktisch ist die Möglichkeit, Spiele auf der NES Classic Mini zwischendurch speichern zu können – allerdings stehen Euch hierfür insgesamt nur vier Slots zur Verfügung. Der Preis für die Konsole beträgt 70 Euro mit einem Controller. Wenn Ihr derzeit bei Drittanbietern nach dem Gadget sucht, werden Preise von etwa 150 Euro aufgerufen. Das Warten auf den offiziellen Nachschub kann sich also durchaus lohnen. Wenn Ihr noch unentschlossen seid, ob sich der Erwerb der Retro-Konsole von Nintendo lohnt, hilft Euch unser Testbericht weiter, der auch ein Video enthält.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon setzt auf Block­bus­ter – und kickt drei Serien aus dem Programm
Lars Wertgen
"Jean-Claude Van Johnson" wird anscheinend eingestampft
Gleich drei Serien haben bei Amazon keine Zukunft mehr. Sie müssen für etwas Größeres weichen, der Konzern will einen "Game of Thrones"-Erfolg.
CURVED präsen­tiert: Dinge, die wir lieber täten als Dschun­gel­camp zu gucken
Sandra Brajkovic1
Diese beiden freuen sich jedenfalls.
Die CURVED-Redaktion präsentiert: eine akkurate Liste von Dingen, die wir lieber täten als "Dschungelcamp" zu gucken.
Apple und HBO wollen neue Serie von Star-Wars-Regis­seur
Christoph Lübben
J.J. Abrams hat nach "Star Wars 9" offenbar weitere Science-Fiction-Projekte in Planung
Apple und HBO sollen gerade um ein Serienkonzept bieten, das von J.J. Abrams stammt. Es soll sich bei dem Projekt um ein Sci-Fi-Drama handeln.