Netflix baut um: Neues Interface geht online

Unfassbar !13
Der neue Webauftritt von Netflix soll sich mehr wie eine App anfühlen als wie eine Webseite
Der neue Webauftritt von Netflix soll sich mehr wie eine App anfühlen als wie eine Webseite(© 2015 Netflix, CURVED Montage)

Das erste große Update seit vier Jahren: Die Webseite von Netflix hat ein neues Aussehen erhalten und bietet den Nutzern auch neue Funktionen. Vor allem das Finden von Inhalten soll nun schneller und einfacher vonstattengehen als zuvor.

Da sich in den vier Jahren auch die Webbrowser weiterentwickelt hätten, seien nun eine reichhaltigere Optik und Animationen möglich, schreibt Netflix über sein offizielles Firmen-Blog. Da die Nutzer vermehrt von mobilen Geräten aus auf Serien und Filme zugreifen würden, habe das Unternehmen mit der neuen Internetseite diesem Wandel nun Rechnung getragen. Indem die Navigation auf der Seite eher einer App ähnlich sei als einer Hauptseite mit vielen Unterseiten, soll die Navigation intuitiver werden.

Mehr Informationen auf einen Blick

Auf der Internetseite von Netflix werden nun beispielsweise Informationen direkt angezeigt, sodass Ihr nicht mehr eine separate Seite aufrufen müsst. Wenn Ihr den Mauszeiger über einen Titel bringt, erscheint im Hintergrund eine Slideshow mit Bildern aus der entsprechenden Serie oder dem Film. Somit sollt Ihr in Verbindung mit dem Text einen direkten Eindruck davon erhalten, worin es dort geht.

Wenn Ihr auf einen Titel klickt, könnt Ihr eine allgemeine Beschreibung ebenso aufrufen wie Rezensionen und Inhaltsangaben zu den einzelnen Folgen einer Serie. Zudem soll es nun einfacher sein, ähnliche Filme und Serien zu finden und im selben Genre zu stöbern. Der globale Rollout der neuen Seite von Netflix hat am 15. Juni begonnen und soll bis Ende Juni alle Nutzer erreicht haben. Wer noch eine alte Version seines Browsers verwendet, der muss diesen womöglich zunächst aktualisieren, damit die renovierte Webseite korrekt angezeigt werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7: Ange­bot mit Gear 360 und Gear VR für 99 Euro Aufpreis
Christoph Groth
Her damit !6Gear VR und Gear 360 kosten im Bundle mit einem Galaxy S7 oder S7 Edge derzeit nur 99 Euro
349 Euro sparen: Samsung veranstaltet eine Rabattaktion für Käufer des Galaxy S7 und S7 Edge – Gear 360 und Gear VR erhaltet Ihr für 99 Euro dazu.
HTC 10 und One M9: Update auf Android Nougat läuft wieder an
Das HTC 10 bekommt endlich das Update auf Android Nougat
Der Rollout geht weiter: Das Android Nougat-Update für das HTC 10 und One M9 soll nach anfänglichen Problemen nun auch in Europa verteilt werden.
"Resi­dent Evil 7" im Test: VR-Horror vom Feins­ten
Stefanie Enge
Supergeil !7"Resident Evil 7" sorgt für viele Schreckmomente
Endlich bekommen Besitzer einer Playstation VR-Brille etwas geboten: "Resident Evil 7" wird Euch das Fürchten lehren.