Neue Huawei-Ladetechnik lädt 3000-mAh-Akku in 10 Minuten voll auf

Quickcharge auf chinesische Art: Huawei hat eine neue Schnellladetechnik ersonnen, die Akkus in Windeseile wieder auflädt. Ein 3000-mAh-Akku benötigt nur fünf Minuten, um einen Ladestand von 48 Prozent zu erreichen – was für rund zehn Stunden Telefonie reichen soll. Bei geringerer Kapazität geht es noch schneller.

So brauche ein 600-mAh-Akku lediglich zwei Minuten, um 68 Prozent der maximalen Kapazität zu erreichen, berichtet 9to5Google. Künftige Smartwatches von Huawei könnten also im Handumdrehen wieder einsatzbereit gemacht werden. Vorerst sind aber noch keine Geräte mit der neuen Technologie geplant. Zwei Videos demonstrieren dafür immerhin, dass die Methode funktioniert.

600-mAh-Akku lädt 34-mal schneller

Ein rund dreißigsekündiger Film zeigt im Zeitraffer, wie ein erschöpfter 3000-mAh-Akku herausgenommen und in eine ziemlich klobige Ladestation gelegt wird. Eine Stoppuhr dient trotz Zeitraffer als Anhaltspunkt für die tatsächlich vergangene Zeit. Nach fünf Minuten landet der Akku wieder im Smartphone. Füllstand: 48 Prozent.

Ähnlich geht es im zweiten Video zu, das die neue Schnellladetechnik anhand eines 600-mAh-Akkus zur Schau stellt – und gleichzeitig mit einem herkömmlichen Akku vergleicht, der per Smartphone-USB-Anschluss geladen wird. Das Resultat nach fünf Minuten: Wo der normale Energiespeicher 2 Prozent Füllstand anzeigt, kommt der neue Huawei-Akku auf 68 Prozent. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Technologie ausgereift genug ist, um auch in Geräten für den Endverbraucher zum Einsatz zu kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Statis­tik: Das sind die Lieb­lings-Smart­pho­nes in Deutsch­land und der Welt
Tina Klostermeier2
Peinlich !24Frau mit Smartphone, Smartphones 2018, Hände
Smartphones gibt es viele am Markt? Aber welche Modelle sind bei Nutzern besonders beliebt? Darüber gibt eine Statistik Aufschluss.
Huawei Mate 20 Pro lässt sich offen­bar schlecht repa­rie­ren
Francis Lido2
Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen
Ein Teardown zum Huawei Mate 20 Pro offenbart Schwächen: Reparaturen an dem Smartphone sind teilweise aufwendig und zeitintensiv.
Huawei P20 (Pro) und Co.: An diesem Tag kommt Android Pie
Christoph Lübben
Das Huawei P20 Pro erhält neben weiteren Smartphones des Herstellers schon bald Android Pie
Android Pie kommt: Zumindest in einigen Regionen erhalten neun Huawei-Smartphones das Update noch im November. Auch in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.