Neue Huawei-Ladetechnik lädt 3000-mAh-Akku in 10 Minuten voll auf

Quickcharge auf chinesische Art: Huawei hat eine neue Schnellladetechnik ersonnen, die Akkus in Windeseile wieder auflädt. Ein 3000-mAh-Akku benötigt nur fünf Minuten, um einen Ladestand von 48 Prozent zu erreichen – was für rund zehn Stunden Telefonie reichen soll. Bei geringerer Kapazität geht es noch schneller.

So brauche ein 600-mAh-Akku lediglich zwei Minuten, um 68 Prozent der maximalen Kapazität zu erreichen, berichtet 9to5Google. Künftige Smartwatches von Huawei könnten also im Handumdrehen wieder einsatzbereit gemacht werden. Vorerst sind aber noch keine Geräte mit der neuen Technologie geplant. Zwei Videos demonstrieren dafür immerhin, dass die Methode funktioniert.

600-mAh-Akku lädt 34-mal schneller

Ein rund dreißigsekündiger Film zeigt im Zeitraffer, wie ein erschöpfter 3000-mAh-Akku herausgenommen und in eine ziemlich klobige Ladestation gelegt wird. Eine Stoppuhr dient trotz Zeitraffer als Anhaltspunkt für die tatsächlich vergangene Zeit. Nach fünf Minuten landet der Akku wieder im Smartphone. Füllstand: 48 Prozent.

Ähnlich geht es im zweiten Video zu, das die neue Schnellladetechnik anhand eines 600-mAh-Akkus zur Schau stellt – und gleichzeitig mit einem herkömmlichen Akku vergleicht, der per Smartphone-USB-Anschluss geladen wird. Das Resultat nach fünf Minuten: Wo der normale Energiespeicher 2 Prozent Füllstand anzeigt, kommt der neue Huawei-Akku auf 68 Prozent. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Technologie ausgereift genug ist, um auch in Geräten für den Endverbraucher zum Einsatz zu kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
iOS 11: Update soll 3D Touch-Geste für schnel­len App-Wech­sel zurück­brin­gen
Francis Lido
iOS 11: Kommt der App-Wechsel via 3D-Touch zurück?
Die von vielen iOS-11-Nutzern arg vermisste Funktion kehrt anscheinend bald zurück. Das soll Craig Federighi einem Kunden versprochen haben.
iPhone 8 von innen: Tear­down bestä­tigt klei­ne­ren Akku
Guido Karsten3
Der Akku im iPhone 8 besitzt eine um etwa 7 Prozent geringere Kapazität als der im Vorgänger
Das iPhone 8 ist gerade erst im Handel erschienen, da wird es auch schon auseinandergebaut. iFixit liefert die ersten Bilder aus dem Inneren.