Neue Telefonnummer? WhatsApp will den Wechsel in Zukunft einfacher machen

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten weiter fleißig an Verbesserungen
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten weiter fleißig an Verbesserungen(© 2016 CURVED)

Jedes Nutzerkonto von WhatsApp ist mit einer Telefonnummer verbunden – und die lässt sich seit 2014 eigentlich auch schon recht einfach wechseln. Wie der auf den Messenger spezialisierte Leak-Experte und Beta-Tester WABetaInfo aber herausgefunden hat, möchten die Entwickler der App diesen Vorgang in Zukunft noch weiter optimieren.

Ihr habt eine neue Mobilfunknummer und möchtet Euer WhatsApp-Konto darauf umstellen? Das ist kein Problem: Schon seit 2014 gibt es unter "Einstellungen | Account | Nummer ändern" einen Assistenten, der Euch bei diesem Vorhaben unterstützt. Am Ende solltet Ihr auf Eurem Smartphone mit der neuen Nummer auch jeden Chatverlauf und alle WhatsApp-Kontakte wiederfinden. Doch habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, was bei Euren Freunden passiert, die Euch als Kontakt abgespeichert haben?

Freunde werden benachrichtigt

Bei Euren Freunden wird Eure alte Telefonnummer nicht einfach auf die neue umgestellt. Schreibt Ihr von Eurer neuen Nummer aus einen Kontakt an, sieht dieser daher aktuell einen frischen Chatverlauf und nicht mehr, was Ihr zuvor geschrieben habt. Wie WABetaInfo berichtet, sollen die Entwickler von WhatsApp nun daran arbeiten, dass alte Chats mit dem neuen Chatverlauf Eurer frischen Nummer verschmolzen werden, sobald Ihr den Kontakt anschreibt.

Eine weitere Verbesserung am Nummernwechsel soll zudem die Benachrichtigung Eurer Kontakte vereinfachen. Bekamt Ihr eine neue Nummer, habt Ihr im Anschluss womöglich zuerst Eure Kontakte manuell per Chat-Nachricht darüber informiert. In Zukunft soll WhatsApp Euch anbieten, für Euch alle Eure Kontakte über den Nummernwechsel zu informieren. Auf Wunsch sollt Ihr aber auch auswählen können, dass nur die Kontakte benachrichtigt werden, mit denen Ihr auch schon einmal gechattet habt.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q: So will Google die Navi­ga­tion verein­fa­chen
Christoph Lübben
Android Q hat mehrere Neuerungen im Gepäck – darunter verbesserte Wischgesten
Mit Android Q kommen offenbar neue Wischgesten für Smartphones. Allerdings bleibt unklar, ob dies exklusive Google-Pixel-Features sind.
WhatsApp: Bald könnt ihr Links direkt in dem Messen­ger öffnen
Sascha Adermann
WhatsApp will offenbar das Öffnen von Links erleichtern
Sicher surfen mit WhatsApp: Der Messenger könnte bald einen eigenen Browser erhalten, der gefährliche Webseiten erkennt und davor warnt.
Falt­ba­res Smart­phone von Xiaomi: Nur halb so teuer wie Galaxy Fold?
Francis Lido
Xiaomis faltbares Smartphone wird wohl deutlich günstiger als das Galaxy Fold (Bild)
Das faltbare Smartphone von Xiaomi soll unter 1000 Euro kosten. Dafür spart der Hersteller offenbar an einer zentralen Komponente.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.