Neues MacBook mit 12 Zoll-Retina-Display könnte schon im April erscheinen

Her damit !16
Schon bald könnte es ein neues MacBook mit 12 Zoll geben
Schon bald könnte es ein neues MacBook mit 12 Zoll geben(© 2015 CURVED)

Neue Gerüchte zu einem MacBook-Upgrade: Gerade erst hat Apple das iPhone SE und das iPad Pro 9.7 auf einer speziellen Keynote vorgestellt. Neue MacBooks wurden auf dem Event nicht angekündigt – doch das heißt nicht, dass sie nicht geplant sind.

Apple könnte noch im April 2016 ein neues MacBook mit einem Retina-Bildschirm herausbringen, der in der Diagonale 12 Zoll misst, berichtet 9to5Mac. Dabei soll es sich um die neue Generation der Geräte handeln, die Apple im April 2015 eingeführt hat. Die Hinweise darauf ließen sich in der Server-App von OS X finden, die im Mac App Store verfügbar ist: Darin wird ein bisher unbekanntes 12-Zoll-MacBook mit dem Release-Datum "Early 2016" aufgeführt.

Drei verschiedene Intel-Prozessoren

Der gleiche Hinweis tauche außerdem im sogenannten "System Image Utility"-Tool auf, mit dem Administratoren OS X für mehrere Geräte aufsetzen können. Auch dort würde nun das neue MacBook mit 12 Zoll-Retina-Display als Option angezeigt. Gerüchten zufolge sollen die neuen Modelle der Reihe mit einem von drei unterschiedlichen Prozessoren von Intel ausgestattet sein, die jeweils mit 2,2 GHz, 2,7 GHz oder 3,1 GHz getaktet sind.

Das mutmaßliche 12-Zoll-MacBook soll zudem nicht Apples einzige Neuerung in dieser Geräteklasse für 2016 sein: Erst kürzlich hieß es, dass zur Jahresmitte neue MacBooks mit 13 und 15 Zoll erscheinen sollen, die dünner als aktuelle Modelle der MacBook-Air-Reihe sein könnten. Die Vorstellung wird für die WWDC erwartet, die Mitte Juni stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge2
Peinlich !23Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Super Mario Run: Nintendo star­tet "Loads of Coins"-Event
Super Mario Run lässt Euch im Toad Rally-Modus gegen einen Kontrahenten antreten
Nintendo hat die Spendierhosen an: Aktuell läuft bei Super Mario Run ein In-Game-Event, das Euch bei einer Toad Rally mit zusätzlichen Münzen belohnt.