Neues MacBook mit 12 Zoll-Retina-Display könnte schon im April erscheinen

Her damit !16
Schon bald könnte es ein neues MacBook mit 12 Zoll geben
Schon bald könnte es ein neues MacBook mit 12 Zoll geben(© 2015 CURVED)

Neue Gerüchte zu einem MacBook-Upgrade: Gerade erst hat Apple das iPhone SE und das iPad Pro 9.7 auf einer speziellen Keynote vorgestellt. Neue MacBooks wurden auf dem Event nicht angekündigt – doch das heißt nicht, dass sie nicht geplant sind.

Apple könnte noch im April 2016 ein neues MacBook mit einem Retina-Bildschirm herausbringen, der in der Diagonale 12 Zoll misst, berichtet 9to5Mac. Dabei soll es sich um die neue Generation der Geräte handeln, die Apple im April 2015 eingeführt hat. Die Hinweise darauf ließen sich in der Server-App von OS X finden, die im Mac App Store verfügbar ist: Darin wird ein bisher unbekanntes 12-Zoll-MacBook mit dem Release-Datum "Early 2016" aufgeführt.

Drei verschiedene Intel-Prozessoren

Der gleiche Hinweis tauche außerdem im sogenannten "System Image Utility"-Tool auf, mit dem Administratoren OS X für mehrere Geräte aufsetzen können. Auch dort würde nun das neue MacBook mit 12 Zoll-Retina-Display als Option angezeigt. Gerüchten zufolge sollen die neuen Modelle der Reihe mit einem von drei unterschiedlichen Prozessoren von Intel ausgestattet sein, die jeweils mit 2,2 GHz, 2,7 GHz oder 3,1 GHz getaktet sind.

Das mutmaßliche 12-Zoll-MacBook soll zudem nicht Apples einzige Neuerung in dieser Geräteklasse für 2016 sein: Erst kürzlich hieß es, dass zur Jahresmitte neue MacBooks mit 13 und 15 Zoll erscheinen sollen, die dünner als aktuelle Modelle der MacBook-Air-Reihe sein könnten. Die Vorstellung wird für die WWDC erwartet, die Mitte Juni stattfindet.

Weitere Artikel zum Thema
FC Bayern goes Augmen­ted Reality: iPhone-App holt Neuer in Euer Wohn­zim­mer
Christoph Lübben
Mit "Arena AR" der "FC Bayern München"-App könnt Ihr Fußballstars überall platzieren
Einen Abend im eigenen Wohnzimmer mit Manuel Neuer: Die "FC Bayern München"-App für iPhone und iPad kann jetzt Augmented Reality.
Garmin Speak ist der Amazon Echo für das Auto
Christoph Lübben
Garmin Speak besitzt ein Display und die Assistenz Alexa
Mit Garmin Speak wird Alexa zur Navigatorin: Das Gadget ist ein Amazon Echo für Fahrzeuge, das via Smartphone mit dem Internet verbunden ist.
Sonos One im Test: Alexa klang noch nie so gut
Felix Disselhoff7
Fügt sich gut ins Interieur ein: der Sonos One mit Alexa
Der Sonos One ist der erste smarte Lautsprecher der Multiroom-Spezialisten. Lohnt der Aufpreis gegenüber einem Amazon Echo? Der Test.