Neues Nvidia Shield Tablet K1 für 199 Euro vorgestellt

Her damit !18
Das Nvidia Shield Tablet K1 mit dem optional erhältlichen Controller
Das Nvidia Shield Tablet K1 mit dem optional erhältlichen Controller(© 2015 Nvidia)

Nvidia hat pünktlich zum nahenden Weihnachtsgeschäft eine überarbeitete Version seines Shield Tablets veröffentlicht. Das Nvidia Shield Tablet K1 kostet 199 Euro und soll sich dank des Spiele-Streaming-Dienstes GeForce Now auch für den Genuss von Blockbuster-Titeln wie The Witcher 3 eignen. Es ist seit dem 17. November über den Nvidia Store und weitere Händler erhältlich.

Angetrieben wird das neue Gaming-Tablet des Grafikkartenherstellers vom gleichen Chipsatz wie schon sein Vorgänger. Beim neuen Gerät fließt der Name des Prozessors (Tegra K1) allerdings auch in den Titel des Tablets ein. Der Bildschirm des Nvidia Shield Tablet K1 misst genau wie im Vorgängermodell 8 Zoll in der Diagonale und löst mit Full HD auf. Wer es größer und komfortabler mag, kann das Tablet per HDMI-Schnittstelle und Konsolen-Modus an den Fernseher anschließen. Nvidia bietet außerdem einen separaten Gaming-Controller für das Nvidia Shield Tablet K1 an.

Next-Gen-Games dank GeForce Now

Wie Nvidia in seiner Pressemitteilung erklärt, lassen sich mit dem Nvidia Shield Tablet K1 zahlreiche für Android angepasste Next-Gen-Spiele wie Need for Speed No Limits aus dem Play Store spielen. Außerdem stehen auch exklusiv für Shield entwickelte Android-Umsetzungen wie Borderlands: The Pre-Sequel und die Doom 3 BFG Edition bereit. Wirklich beeindruckend dürfte das Gaming-Erlebnis mit dem Nvidia Shield Tablet K1 aber erst dann werden, wenn ein GeForce Now-Abonnement dazugebucht wird.

Mit dem Streaming-Dienst hat Nvidia eine Art Netflix für Games auf die Beine gestellt. Das heißt: Nach der dreimonatigen kostenlosen Testphase zahlt Ihr knapp 10 Euro im Monat und könnt dafür Spiele genießen, die sonst nur auf Next-Gen-Konsolen oder High-End-PCs laufen. Mit Abschluss des Abos habt Ihr Zugriff auf über 50 Titel. Weitere Spiele können bei Bedarf dazugekauft werden. Das Angebot wird laut Nvidia wöchentlich erweitert.


Weitere Artikel zum Thema
Vorbe­stel­lung des Galaxy S8 könnte in Europa schon nächste Woche begin­nen
Zahlreichen Leaks zufolge sieht das Galaxy S8 so aus
Das Galaxy S8 soll in Europa früher vorbestellt werden können, als zunächst angenommen. Zumindest in den Niederlanden sei dies der Fall.
Fargo: Trai­ler zu Staf­fel 3 ist da
Ewan McGregor als Emmit Stussy in der dritten Staffel von Fargo
Die dritte Staffel von Fargo startet ab dem 19. April in den USA. Im Trailer ist auch Ewan McGregor zu sehen, der in eine Doppelrolle schlüpft.
Face­book Messen­ger lässt Euch künf­tig mit Emojis reagie­ren
Der Facebook Messenger erhält die "Message Reactions" sowie die "Mentions"
Der Facebook Messenger bekommt zwei neue Funktionen spendiert: Mit "Message Reactions" und "Mentions" wird die App in Kürze noch vielfältiger.