Nexus 6 fallen gelassen? Google bietet Gratis-Ersatz

Supergeil !33
Offenbar ist Google beim Nexus 6 kulant – und ersetzt mitunter kaputte Geräte
Offenbar ist Google beim Nexus 6 kulant – und ersetzt mitunter kaputte Geräte(© 2014 CURVED)

Glück im Unglück dank Google? Offenbar ist Google sehr daran gelegen, dass seine Kunden die erworbenen Geräte auch nutzen können. So soll ein Besitzer sein neues Google Nexus 6 aus Versehen fallen gelassen haben – und bekam von dem Suchmaschinenriesen umgehend Ersatz.

Das berichtet Phandroid unter Berufung auf die Social-News-Plattform Reddit, wo der Vorfall geschildert wurde. Anscheinend hat es ähnliche Fälle außerhalb üblicher Garantie-Regelungen bereits mit dem Vorgänger gegeben, dem Google Nexus 5. Das Unternehmen hat also scheinbar ein Interesse daran, dass seine Kunden mit den Smartphones und Tablets auch glücklich sind und nicht unter den ärgerlichen Folgen eines tollpatschigen Moments leiden müssen.

Ersatzgerät ist womöglich kein nagelneues Nexus 6

Wenn Ihr Euch jetzt fragt, wieso Google kaputte Geräte innerhalb von kurzer Zeit ersetzen kann, während andere Personen ihr Nexus 6 noch gar nicht erhalten haben, ist die Antwort laut Phandroid einfach: Google stellt in solchen Fällen vermutlich lediglich sogenannte "refurbished smartphones" zur Verfügung, also bereits wieder instand gesetzte Geräte. Da Google diese Einheiten des Nexus 6 nicht als Neuware verkaufen kann, nutzt sie das Unternehmen anscheinend, um die Kundenbindung durch die großzügige Bereitstellung als Ersatzgeräte zu stärken. Google selbst wollte sich zu der Aktion nicht äußern – es ist also wahrscheinlich, dass die Ersatz-Politik wie beim Nexus 5 einer inoffiziellen Handhabung unterliegt.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Mittel­klasse-Smart­phone HTC One X10 auf Fotos zu sehen
Michael Keller
So soll das HTC One X10 aussehen
Der Release des HTC One X10 steht unmittelbar bevor: Nun sind Fotos aufgetaucht, die das neue Smartphone aus Taiwan von vorne und hinten zeigen.
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !25Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten13
Peinlich !23Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?