Nexus 6-Spot im Pixel-Style: Parodie-Video lobt das alte Smartphone

Aus neu mach alt: Ein YouTuber hat ein Video veröffentlicht, in dem das Nexus 6 beworben wird. Dabei hat er Stil, Schnitte und Musik von Googles neuem Werbespot zum Pixel übernommen – um darauf aufmerksam zu machen, dass 2014 noch nicht so lange her ist.

"Remember an old phone?" (Frei übersetzt: "Erinnerst Du Dich an ein altes Smartphone?") – mit diesen Worten beginnt das Parodie-Video von Superior Sandbox, in dem das Nexus 6 im Stil des Google Pixel beworben wird. Zum Vergleich: Der Google-Spot von Anfang Oktober 2016 beginnt mit den Worten "Need a new phone?", übersetzt: "Brauchst Du ein neues Smartphone?".

Zwei Jahre alte Technik

Im Werbespot zum Google Pixel (unten zu sehen) hebt der Suchmaschinenriese beständig hervor, was an der gerade eingeführten Reihe alles "neu" ist; so zum Beispiel den Umstand, dass aufgrund der Aktualität nicht einmal eine Seriennummer im Namen auftaucht. Das Parodie-Video hingegen zählt Eigenschaften des Nexus 6 auf, die "alt" sind. Dabei werden mit einem Augenzwinkern auch Eigenschaften hervorgehoben, auf die Google bei den neuen Geräten verzichtet hat: zum Beispiel eine kabellose Ladefunktion oder Frontlautsprecher.

Am Ende des Parodie-Videos beschreibt Superior Sandbox ausdrücklich, welche Absicht er mit dem Nexus 6-Spot verfolgt: Er wolle sich über den Umstand lustig machen, dass Google das Smartphone von 2014 nach Oktober 2016 nicht mehr unterstützt.

Weitere Artikel zum Thema
Sicher­heits­up­date für März verur­sacht auf dem Nexus 6 Probleme
Michael Keller2
Der Release des Nexus 6 ist bereits über zwei Jahre her
Das Sicherheitspdate für den Monat März 2017 läuft auf dem Nexus 6 nicht fehlerfrei. Google ist mit der Lösung des Problems beschäftigt.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten3
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.
Google Pay: Sind bald Zahlun­gen über QR Codes möglich?
Lars Wertgen
Google Pay gibt es mittlerweile in Deutschland – Geld könnt ihr mit der App aber noch nicht senden
Der Bezahldienst Google Pay wird stetig erweitert: Schon bald sollen Zahlungen über einen QR-Code möglich sein – schnell und bargeldlos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.