Nexus Marlin und Sailfish: Display bringt Umgebungs- und Nachtlicht mit

Her damit !22
Konzepte zeigen bereits mögliche Designs für die Nexus-Geräte von 2016
Konzepte zeigen bereits mögliche Designs für die Nexus-Geräte von 2016(© 2016 YouTube/TECHCONFIGURATIONS)

Neue Features für die Nexus-Smartphones von 2016 vorhergesagt: Unter den Codenamen "Marlin" und "Sailfish" werden derzeit zwei Geräte für Googles erfolgreiche Smartphone-Reihe entwickelt, die voraussichtlich im Oktober erscheinen werden. Nun sind neue Eigenschaften der Geräte bekannt geworden.

Für Marlin und Sailfish habe Google das Layout für seine Einstellungsmenüs grundlegend überarbeitet, berichtet Android Police. So soll es künftig zum Beispiel möglich sein, den Umgebungslicht-Modus für das Display mit einem doppelten Tippen zu aktivieren, in dem die Beleuchtung des Bildschirms an die Helligkeit der Umgebung angepasst wird. Außerdem sollen die neuen Nexus-Smartphones den sogenannten "Night Light"-Modus bieten – ähnlich dem Nightshift-Modus, den Apple mit iOS 9.3 eingeführt hat.

Nachtlicht auch für ältere Geräte möglich

Im "Night Light"-Modus sollen auf den Displays der Nexus-Geräte vornehmlich warme Farben verwendet werden. Auf diese Weise werden nicht nur die Augen bei Dunkelheit entlastet, sondern auch das Einschlafen nach der Smartphone-Nutzung erleichtert. Auf Wunsch könnt Ihr offenbar bei Marlin und Sailfish auch einstellen, dass sich dieser Modus automatisch aktiviert, wenn eine bestimmte Uhrzeit erreicht wird. Alternativ kann sich der Modus auch nach den gerade aktuellen Zeiten für Sonnenaufgang und -untergang richten.

Das Feature sei unter dem Namen "Night Mode" bereits in frühen Versionen von Android Nougat aufgetaucht, dann aber wieder verschwunden – möglicherweise wird dieses Feature also exklusiv die neuen Nexus-Smartphones auszeichnen. Denkbar sei laut Android Police aber auch, dass der "Night Light"-Modus künftig für ältere Geräte der Reihe ebenfalls zur Verfügung gestellt wird. Gerüchten zufolge wird Google Marlin und Sailfish in der ersten Oktoberwoche der Öffentlichkeit vorstellen. Dann erfahren wir vermutlich auch mehr zu dem Nachtmodus.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.
Bug in iOS: Durch diese Eingabe friert das Kontroll­zen­trum ein
1
Bei einem bestimmten Handgriff sieht Euer iPhone rot und reagiert nicht mehr
Das iPhone gezielt und absichtlich zum Absturz führen: Unter iOS ist ein Bug vorhanden, der Apple-Geräte zum Absturz bringen kann.