Nexus Marlin und Sailfish könnten Anfang Oktober erscheinen

Her damit !9
Auf dem geleakten Foto soll das Nexus Marlin bereits zu sehen sein
Auf dem geleakten Foto soll das Nexus Marlin bereits zu sehen sein(© 2016 TechDroider)

Der Release könnte Anfang des dritten Quartals stattfinden: Die neuen Nexus-Geräte von Google, die unter den Codenamen "Marlin" und "Sailfish" entwickelt werden, sollen im Herbst 2016 erscheinen. Aktuelle Gerüchte deuten sogar auf einen genauen Tag hin.

Android 7.0 Nougat wird das nächste große Update für Googles Betriebssystem – Gerüchten zufolge werden die neuen Nexus-Smartphones für das Jahr 2016 aber erst deutlich später erscheinen: So sei ein Release-Datum Anfang Oktober möglich, berichtet Droid Life unter Berufung auf "eine vertrauenswürdige Quelle", die bereits in der Vergangenheit richtige Zeitpunkte für die Vorstellung von Nexus-Geräten preisgegeben habe. Genauer gesagt soll der 4. Oktober das Datum sein, an dem Google die Geräte "Marlin" und "Sailfish" enthüllt.

LG vor Google?

Erst kürzlich ließ der für gewöhnlich gut informierte Leak-Experte Evan Blass verlauten, dass Android 7.0 Nougat noch im August 2016 erscheinen soll. Voraussichtlich werden die derzeit erhältlichen Nexus-Geräte wie das 6P und das 5X das Update zeitnah erhalten. Droid Life zufolge könnte das LG V20 dann das erste Smartphone sein, das ab Werk mit der neuen Version des Betriebssystems ausgestattet ist. Der Release des LG V10-Nachfolgers soll im September erfolgen.

Sollte diese Vorhersage eintreffen, würde Google mit seinen neuen Nexus-Smartphones nicht die ersten Geräte herausbringen, auf denen Android Nougat bereits vorinstalliert ist. Bislang war davon ausgegangen worden, dass die von HTC entwickelten Smartphones parallel zur neuen Android-Version herausgebracht werden. Wie erst unlängst bekannt wurde, sollen sich "Marlin" und "Sailfish" nicht nur durch die Ausstattung unterscheiden, sondern auch in Bezug auf das Design.


Weitere Artikel zum Thema
Ist Google News in Europa bald nicht mehr verfüg­bar?
Francis Lido
Google wehrt sich gegen die Pläne der EU-Kommission
Die EU macht Google das Leben schwer. Das Unternehmen droht nun mit der Einstellung von Google News.
In den USA geht es schon: Bietet YouTube Block­bus­ter bald kosten­los an?
Francis Lido
YouTube-Nutzer in den USA können diverse Spielfilme kostenlos schauen
In den USA bietet YouTube Hollywood-Filme kostenlos an. Die Finanzierung erfolgt über Werbung.
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.