Nexus Marlin und Sailfish könnten Anfang Oktober erscheinen

Her damit !9
Auf dem geleakten Foto soll das Nexus Marlin bereits zu sehen sein
Auf dem geleakten Foto soll das Nexus Marlin bereits zu sehen sein(© 2016 TechDroider)

Der Release könnte Anfang des dritten Quartals stattfinden: Die neuen Nexus-Geräte von Google, die unter den Codenamen "Marlin" und "Sailfish" entwickelt werden, sollen im Herbst 2016 erscheinen. Aktuelle Gerüchte deuten sogar auf einen genauen Tag hin.

Android 7.0 Nougat wird das nächste große Update für Googles Betriebssystem – Gerüchten zufolge werden die neuen Nexus-Smartphones für das Jahr 2016 aber erst deutlich später erscheinen: So sei ein Release-Datum Anfang Oktober möglich, berichtet Droid Life unter Berufung auf "eine vertrauenswürdige Quelle", die bereits in der Vergangenheit richtige Zeitpunkte für die Vorstellung von Nexus-Geräten preisgegeben habe. Genauer gesagt soll der 4. Oktober das Datum sein, an dem Google die Geräte "Marlin" und "Sailfish" enthüllt.

LG vor Google?

Erst kürzlich ließ der für gewöhnlich gut informierte Leak-Experte Evan Blass verlauten, dass Android 7.0 Nougat noch im August 2016 erscheinen soll. Voraussichtlich werden die derzeit erhältlichen Nexus-Geräte wie das 6P und das 5X das Update zeitnah erhalten. Droid Life zufolge könnte das LG V20 dann das erste Smartphone sein, das ab Werk mit der neuen Version des Betriebssystems ausgestattet ist. Der Release des LG V10-Nachfolgers soll im September erfolgen.

Sollte diese Vorhersage eintreffen, würde Google mit seinen neuen Nexus-Smartphones nicht die ersten Geräte herausbringen, auf denen Android Nougat bereits vorinstalliert ist. Bislang war davon ausgegangen worden, dass die von HTC entwickelten Smartphones parallel zur neuen Android-Version herausgebracht werden. Wie erst unlängst bekannt wurde, sollen sich "Marlin" und "Sailfish" nicht nur durch die Ausstattung unterscheiden, sondern auch in Bezug auf das Design.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.