Nintendo Switch: Erscheint 2018 eine verbesserte Version?

Die Nintendo Switch bietet schon jetzt genug Leistung für umfangreiche Spiele wie "Zelda"
Die Nintendo Switch bietet schon jetzt genug Leistung für umfangreiche Spiele wie "Zelda"(© 2018 CURVED)

Die Nintendo Switch ist gerade mal ein Jahr alt, schon gibt es Gerüchte über eine neue Version. Allerdings ist fraglich, ob die neue Hardware auch eine verbesserte Grafik sowie eine erhöhte Bildrate mitbringt. Womöglich überarbeitet der Hersteller seine Konsole nur leicht.

Hinweise auf eine neue Variante der Nintendo Switch wollen die Twitter-Nutzer Mike Heskin und plutoo im Code des Updates auf Version 5.0.0 gefunden haben. So deutet die Aktualisierung offenbar darauf hin, dass eine Variante der Konsole mit 8 GB statt 4 GB RAM erscheinen könnte. Dadurch wäre das System in der Lage, mehr Daten in dem Zwischenspeicher abzulegen. Letztendlich könnte das Nachladeruckler reduzieren und insgesamt die Ladezeiten verbessern. Es gibt wohl auch Hinweise auf ein neues Energiemanagement, sodass die überarbeitete Version eine etwas bessere Akkulaufzeit bieten könnte.

Mehr Leistung oder nur effizientere Bauteile?

Zudem soll die neue Switch einen anderen Chipsatz spendiert bekommen, der den Codenamen "Mariko" trägt. Dahinter verbirgt sich offenbar der Nvidia Tegra X1. Ob dieser mehr Leistung mitbringt, sei aber noch nicht klar. Auf der einen Seite haben aber auch Sony mit der PS4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X eine schnellere Variante ihrer aktuellen Konsolen auf den Markt gebracht, sodass es nicht abwegig ist, wenn Nintendo ebenfalls diesen Weg geht.

Auf der anderen Seite ist die Nintendo Switch gerade mal ein Jahr alt. Es dürfte also viele Nutzer verärgern, wenn nun nach so kurzer Zeit eine Variante mit deutlich mehr Leistung in den Handel kommt. Twitter-Nutzer plutoo geht zumindest davon aus, dass die neue Switch nur kleinere Verbesserungen mitbringt. Womöglich kündigt Nintendo die Hardware-Änderungen daher nicht einmal groß an.

Sollte das aktualisierte System zumindest das Upgrade 8 GB RAM erhalten, wäre das vielleicht noch eine verkraftbare Änderung für Nutzer, die bereits eine Switch besitzen. Würdet ihr euch gewaltig ärgern, wenn Nintendo eine neue Version mit mehr Arbeitsspeicher veröffentlicht, die lediglich kürzere Ladezeiten bietet und womöglich etwas mehr Akkulaufzeit hat?

Weitere Artikel zum Thema
"Red Dead Redemp­tion 2" für die Switch? Das sagt Nintendo
Christoph Lübben
Die Hardware der Nintendo Switch dürfte ihre Probleme mit der Welt von "Red Dead Redemption 2" bekommen
Offenbar hätte Nintendo Interesse an "Red Dead Redemption 2" für die Switch gehabt. Es gebe aber einen Grund, wieso es nicht verfügbar ist.
Rocket League: Rocket Pass Season 2 bringt viele Neue­run­gen
Sascha Adermann
In "Rocket Leauge" schießen Fahrzeuge die Tore
Der zweite Rocket Pass für "Rocket League" ist da und enthält viele neue Inhalte. Leider verteilt Psyonix weniger Gratis-Items als beim ersten Mal.
Update für "Super Smash Bros. Ulti­mate": Das ist neu
Christoph Lübben
"Super Smash Bros. Ultimate" hat ein Update direkt zur Veröffentlichung erhalten
Gleich zur Veröffentlichung von "Super Smash Bros. Ultimate" gibt es ein Update. Dieses nimmt einige Änderungen vor, etwa am Abenteuer-Modus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.