Nintendos "Animal Crossing: Pocket Camp" kommt im November

"Animal Crossing: Pocket Camp" kommt: Nintendo hat sein neues Mobile-Game der Öffentlichkeit vorgestellt. Ende November 2017 soll das Spiel für Smartphones mit iOS oder Android erhältlich sein.

Wie der Titel des Spiels bereits verrät, geht es in "Animal Crossing: Pocket Camp" darum, einen Zeltplatz aufzubauen. Laut The Verge bewegt Ihr Euch also in einem deutlich kleineren Rahmen als bei anderen Spielen der Nintendo-Reihe, in denen Ihr gleich ganze Städte errichten müsst. Davon abgesehen sieht das Mobile-Game den anderen Titeln des Franchise aber sehr ähnlich: Ihr bewegt Euch zu einem neuen Ort, interagiert dort mit den Einwohnern und baut Euch ein Zuhause auf.

Großes Potenzial dank Free-to-Play

Eure Hauptaufgabe besteht darin, aus gefundenen Materialien Einrichtungsgegenstände herzustellen. Dazu könnt Ihr Euch auch mit anderen Spielern treffen, die Ihr innerhalb der App in Eure Freundesliste aufgenommen habt, und Material oder Gegenstände tauschen.

Wie bereits im Mai 2017 bekannt wurde, handelt es sich bei der "Animal Crossing"-Umsetzung für das Smartphone um einen Free-to-Play-Titel. Der Download für iOS und Android ist somit kostenlos – Ihr könnt aber über In-App-Käufe zeitliche Begrenzungen aufheben oder Gegenstände erwerben, anstatt sie im Spiel zu suchen.

Laut The Verge hat "Animal Crossing" das Potenzial, um Nintendos bislang erfolgreichstes Smartphone-Spiel zu werden. Selbst "Fire Emblem" – ein vorheriger Free-To-Play-Titel des Herstellers – sei, obwohl es sich dabei eher um ein Nischen-Game handelt, erfolgreicher gewesen als das kostenpflichtige "Super Mario Run". Im November wird sich zeigen, ob diese Einschätzung richtig ist.


Weitere Artikel zum Thema
"Super Smash Bros. Ulti­mate": Diese Charak­tere sollen via DLC hinzu­sto­ßen
Francis Lido
In "Super Smash Bros. Ultimate" treffen viele Videospiel-Charaktere aufeinander
Über DLCs könnt ihr euch künftig neue Kämpfer für "Super Smash Bros. Ultimate" sichern. Nun ist angeblich bekannt, um welche es sich handelt.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.
NES und SNES Clas­sic Mini werden offen­bar wegen Nintendo Switch einge­stellt
Lars Wertgen
Nintendo konzentriert sich künftig wieder voll auf die Switch
NES Classic Mini und SNES Classic Mini sind bald wieder Geschichte. Geht es nach Nintendo, zockt ihr Retro-Spiele künftig auf der Switch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.