Nintendo: Fire Emblem & Animal Crossing für Smartphones werden Free-to-Play

Supergeil !14
Animal Crossing für Smartphones wird sich vermutlich von der Konsolen-Version unterscheiden
Animal Crossing für Smartphones wird sich vermutlich von der Konsolen-Version unterscheiden(© 2016 YouTube/Nintendo)

Free-to-Play statt Eins-zu-Eins-Umsetzung: Ende April kündigte Nintendo an, die Hit-Games Fire Emblem und Animal Crossing auch auf Smartphones zu bringen. Bislang war aber nicht bekannt, ob es sich etwa um eine Neuentwicklung handeln wird oder eine Umsetzung bereits erschienener Titel – bis jetzt.

Diese Frage ist nun offenbar geklärt: Die Spiele werden kostenlos, dafür aber mit In-App-Käufen ausgestattet sein, wie Twinfinite unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet. Das habe Nintendos Partner-Unternehmen DeNA bekannt gegeben. DeNA entwickelte Nintendos erste Smarphone-App Miitomo, die ebenfalls auf das Free-to-Play-Modell setzt. Da ist es wenig überraschend, dass Big N mit Fire Emblem und Animal Crossing einen ähnlichen Ansatz verfolgt.

Keine spielbaren Versionen auf der E3

Das gleiche gilt für Pokémon Go: Auch das Augmented-Reality-Game der Ingress-Macher wird F2P und mit Bezahl-Content aufwarten. Welche Inhalte kostenpflichtig werden, ist hier aber ähnlich unbekannt wie bei Fire Emblem und Animal Crossing. Gut möglich, dass der Einsatz von Echtgeld völlig optional sein wird – genug Zeit allerdings vorausgesetzt. Denkbar sind als kostenpflichtige Items etwa neue Charaktere, Kleidung oder Stages. Einen konkreten Release-Termin hat Nintendo bislang nicht bekannt gegeben. Bislang ist nur "Herbst 2016" als grober Veröffentlichungs-Zeitraum angegeben.

Näheres erfahren wir möglicherweise auf der diesjährigen E3, die vom 14. bis 16. Juni 2016 in in Los Angeles stattfinden wird. Auf der Messe soll allerdings nur ein einziger neuer Titel von Nintendo spielbar sein, wie Polygon berichtet. Und das ist weder Fire Emblem noch Animal Crossing, sondern Legend of Zelda für die Wii U, das zusammen mit der NX-Version auf 2017 verschoben wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten20
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen19
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.