Nintendo: Fire Emblem & Animal Crossing für Smartphones werden Free-to-Play

Supergeil !14
Animal Crossing für Smartphones wird sich vermutlich von der Konsolen-Version unterscheiden
Animal Crossing für Smartphones wird sich vermutlich von der Konsolen-Version unterscheiden(© 2016 YouTube/Nintendo)

Free-to-Play statt Eins-zu-Eins-Umsetzung: Ende April kündigte Nintendo an, die Hit-Games Fire Emblem und Animal Crossing auch auf Smartphones zu bringen. Bislang war aber nicht bekannt, ob es sich etwa um eine Neuentwicklung handeln wird oder eine Umsetzung bereits erschienener Titel – bis jetzt.

Diese Frage ist nun offenbar geklärt: Die Spiele werden kostenlos, dafür aber mit In-App-Käufen ausgestattet sein, wie Twinfinite unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet. Das habe Nintendos Partner-Unternehmen DeNA bekannt gegeben. DeNA entwickelte Nintendos erste Smarphone-App Miitomo, die ebenfalls auf das Free-to-Play-Modell setzt. Da ist es wenig überraschend, dass Big N mit Fire Emblem und Animal Crossing einen ähnlichen Ansatz verfolgt.

Keine spielbaren Versionen auf der E3

Das gleiche gilt für Pokémon Go: Auch das Augmented-Reality-Game der Ingress-Macher wird F2P und mit Bezahl-Content aufwarten. Welche Inhalte kostenpflichtig werden, ist hier aber ähnlich unbekannt wie bei Fire Emblem und Animal Crossing. Gut möglich, dass der Einsatz von Echtgeld völlig optional sein wird – genug Zeit allerdings vorausgesetzt. Denkbar sind als kostenpflichtige Items etwa neue Charaktere, Kleidung oder Stages. Einen konkreten Release-Termin hat Nintendo bislang nicht bekannt gegeben. Bislang ist nur "Herbst 2016" als grober Veröffentlichungs-Zeitraum angegeben.

Näheres erfahren wir möglicherweise auf der diesjährigen E3, die vom 14. bis 16. Juni 2016 in in Los Angeles stattfinden wird. Auf der Messe soll allerdings nur ein einziger neuer Titel von Nintendo spielbar sein, wie Polygon berichtet. Und das ist weder Fire Emblem noch Animal Crossing, sondern Legend of Zelda für die Wii U, das zusammen mit der NX-Version auf 2017 verschoben wurde.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.