Nokia 7.1 Plus: HMDs viertes Smartphone mit Notch ist offiziell

Das Nokia 7.1 erhält einen großen Bruder
Das Nokia 7.1 erhält einen großen Bruder(© 2018 CURVED)

HMD Global hat das Nokia X7 vorgestellt, das außerhalb Chinas wohl Nokia 7.1 Plus heißen wird. Das Smartphone überzeugt auf den ersten Blick mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem großen Bildschirm.

Im Reich der Mitte soll der Verkauf noch im Oktober 2018 beginnen. Den Rest der Welt wird das Nokia 7.1 Plus vermutlich später erreichen, berichtet Android Authority. Das Display misst in der Diagonale knapp 6,2 Zoll und macht das Nokia X7 zu einem der bisher größten Smartphones von HMD Global. Das Bildformat des sogenannten "PureView"-Displays beträgt 18,7:9. Am oberen Bildschirmrand befindet sich wie bereits beim Nokia 5.1, 6.1 Plus und Nokia 7.1 eine Notch.

Viel Ausstattung für wenig Geld

Das günstigste Modell mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher wird in China umgerechnet etwas mehr als 210 Euro kosten. 2 GB mehr Arbeitsspeicher erhöhen den Preis auf etwa 250 Euro. Mit 6 GB RAM und 128 GB ROM kostet das Nokia 7.1 Plus circa 310 Euro. Die restliche Ausstattung ist bei allen Varianten gleich.

Die Rechenleistung stellt Qualcomms Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 710 bereit. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich eine Dualkamera, deren Objektive mit 12 MP und 13 MP auflösen. Außerdem bringt die Knipse einen optischen Bildstabilisator und einen zweifachen LED-Blitz mit. Die Frontkamera knipst Selfies mit einer Auflösung von bis zu 20 MP.

Die Akkukapazität des Nokia 7.1 Plus beträgt 3500 mAh. Schnelles Aufladen ist mit 18 Watt möglich. Als Betriebssystem hat HMD Global Android 8.1 Oreo vorinstalliert. Der Hersteller hat allerdings bereits ein Update auf Android Pie in Aussicht gestellt. Erfreulich für Nutzer kabelgebundener Kopfhörer ist zudem, dass das Gerät über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss verfügt. Ob und wann eine Veröffentlichung in Deutschland erfolgt, ist derzeit unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 106: HMD stellt über­ar­bei­te­tes Feature-Phone vor
Christoph Lübben
Physische Tasten, kleines Display: So sieht das Nokia 6 aus
Keine Lust auf Smartphone? Klassische Handys gibt es immer noch. Darunter das Nokia 106, das nun offiziell ist.
Withings Steel HR: Limi­tierte Smart­watch-Editio­nen in Gold vorge­stellt
Francis Lido
Die "Rose Gold"-Variante der Steel HR
Die Withings Steel HR gibt es jetzt auch mit goldenem Gehäuse: Zur Auswahl stehen die Ausführungen "Rose Gold" und "Champagne Gold".
Nokia True Wire­less Earbuds im Test: Mini-Kopf­hö­rer ohne Kabel
Jan Johannsen
Naja !5Die kleinen Stecker sitzen bequem im Ohr.
Die Nokia True Wireless Earbuds stecken in einem kleinen Zylinder und kommen als True-Wireless-Kopfhörer ohne Kabel aus. Der Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.