Nokia: Bild von Smartphone mit fünf Kameralinsen aufgetaucht

Das Nokia 8 Sirocco (Bild) verfügt "nur" über zwei Linsen – hat das Nokia 10 gleich fünf?
Das Nokia 8 Sirocco (Bild) verfügt "nur" über zwei Linsen – hat das Nokia 10 gleich fünf?(© 2018 CURVED)

Eine Triple-Kamera ist nicht genug: Nokia könnte an einem Smartphone arbeiten, das noch mehr Kameralinsen als das Huawei P20 Pro bietet. Das Gerät soll eine Kamera mit gleich fünf Linsen mitbringen. Schon zuvor gab es Gerüchte darüber, dass Nokia-Hersteller HMD Global ein solches Modell plant.

Das Bild ist auf der Plattform Slashleaks aufgetaucht. Ursprünglich wurde es offenbar über die chinesische Webseite Baidu veröffentlicht, dort ist die Aufnahme mittlerweile aber nicht mehr zu finden. Wie ihr im Tweet am Ende des Artikels sehen könnt, zeigt das Foto eine Smartphone-Rückseite, die offenbar gleich fünf Kameralinsen bietet. Zudem ist der Nokia-Schriftzug vorhanden. Die Anordnung von Kameralinsen und Blitz wirkt allerdings etwas merkwürdig.

Ist es das Nokia 10?

Unklar bleibt, wofür das Smartphone gleich fünf verschiedene Linsen benötigt. Das obere Objektiv hat offenbar eine eher geschlossene Blende. Es ist also gut möglich, dass diese speziell für Fotos bei guten Lichtverhältnissen gedacht ist. Einige der anderen Linsen könnten wiederum für einen mehrstufigen verlustfreien Zoom zum Einsatz kommen.

Im Februar 2018 hieß es bereits, dass HMD Global als erster Hersteller ein Smartphone mit fünf Kameralinsen in den Handel bringen wird. Zu diesem Zeitpunkt wurde es noch als Nokia 10 bezeichnet. Gut möglich, dass wir genau dieses Gerät nun auf dem geleakten Foto sehen. Seit Anfang des Jahres gab es aus der Gerüchteküche allerdings keine neuen Informationen zu dem Smartphone.

Auf der Rückseite des durchgesickerten Fotos ist kein Fingerabdrucksensor zu sehen. Womöglich ist dieser Sensor daher im Display verbaut oder befindet sich darunter. Erstere Möglichkeit ist nicht unwahrscheinlich: Das Nokia 10 soll ein Vorzeigemodell mit dem Top-Chipsatz Snapdragon 845 sein – dazu würde ein Premium-Feature wie ein Fingerabdrucksensor im Bildschirm passen. Ende 2017 hieß es, dass HMD Global das Smartphone noch im Sommer 2018 vorstellen würde. Dazu ist es offensichtlich nicht gekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 106: HMD stellt über­ar­bei­te­tes Feature-Phone vor
Christoph Lübben
Physische Tasten, kleines Display: So sieht das Nokia 6 aus
Keine Lust auf Smartphone? Klassische Handys gibt es immer noch. Darunter das Nokia 106, das nun offiziell ist.
Withings Steel HR: Limi­tierte Smart­watch-Editio­nen in Gold vorge­stellt
Francis Lido
Die "Rose Gold"-Variante der Steel HR
Die Withings Steel HR gibt es jetzt auch mit goldenem Gehäuse: Zur Auswahl stehen die Ausführungen "Rose Gold" und "Champagne Gold".
Nokia True Wire­less Earbuds im Test: Mini-Kopf­hö­rer ohne Kabel
Jan Johannsen
Naja !5Die kleinen Stecker sitzen bequem im Ohr.
Die Nokia True Wireless Earbuds stecken in einem kleinen Zylinder und kommen als True-Wireless-Kopfhörer ohne Kabel aus. Der Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.