Nokia X2: Teaser deutet auf Release am Mittwoch hin

Auch das neue Nokia X wird in Europa vermutlich nicht veröffentlicht
Auch das neue Nokia X wird in Europa vermutlich nicht veröffentlicht(© 2014 CURVED)

Kommt das neueste Modell der Nokia X-Reihe schon in den wenigen Tagen auf den Markt? Auf dem Nokia-Konversations-Blog ist ein Teaser zu sehen, der auf einen Release des Nokia X2 am Dienstag hinweist. Der Eintrag ist mit "Grün vor Neid" überschrieben – Grün ist auch die bestimmende Farbe des Teasers.

Dazu läuft eine Uhr rückwärts, die am Morgen des kommenden Dienstags Null erreichen wird. Der Countdown ist überschrieben mit den Worten "Der Sommer bringt unser inneres Glühen hervor... bleibt dran, um zu sehen, was wir in unseren Geschäften haben." Offenbar gibt es bereits einen ähnlichen Teaser auf einer chinesischen Seite, der ebenfalls auf den 24. Juni als Release-Datum hinweist, berichtet The Verge. Grün war auch die bestimmende Farbe in der offiziellen Ankündigung für das Nokia X zu Beginn des Jahres.

Geringfügig bessere Ausstattung

Gerüchten zufolge soll die neue Version des Nokia X mit einem 4,3 Zoll-Display ausgestattet sein. Damit wäre es geringfügig größer als die vier Zoll der bisherigen Nokia X-Smartphones. Außerdem soll es eine 5-MP-Kamera besitzen und könnte von einem 1,2-GHz-Prozessor mit zwei Kernen angetrieben werden. Als Betriebssystem soll wie schon zuvor Android zum Einsatz kommen. Die Einsteiger-Smartphones der Nokia X-Reihe sind bisher ausschließlich in Südamerika, Asien und in Osteuropa erschienen – somit ist es wahrscheinlich, dass auch das kommende Gerät seinen Weg nur auf diese Märkte findet.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
5
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.