Nougat legt in Android-Verteilung zu: Oreo noch nicht einmal aufgeführt

Android Nougat erreicht immer mehr Geräte
Android Nougat erreicht immer mehr Geräte(© 2017 CURVED)

Google hat die Zahlen zur Android-Verteilung für den September 2017 veröffentlicht. Demnach ist Version 7.0 des Betriebssystems auf immer mehr Geräten vorhanden, am weitesten verbreitet ist jedoch eine ältere Ausgabe des OS. Oreo ist dagegen offenbar noch nicht auf vielen Smartphones und Tablets angekommen.

Den Zahlen von Googles Android-Entwickler-Webseite zufolge ist Marshmallow immer noch die am weitesten verbreitetste Version des Betriebssystems: Auf 32,2 Prozent aller Geräte ist diese installiert. Auf Platz zwei folgt das noch ältere Lollipop, das mit Version 5.0 und 5.1 auf einen Anteil von insgesamt 28,8 Prozent kommt. Nougat 7.0 hat es derweil auf 14,2 Prozent gebracht, Version 7.1 auf 1,6 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat hat Nougat also insgesamt um 2,3 Prozent zugelegt.

Oreo fehlt noch

In der Statistik taucht allerdings die neueste Version, Android 8.0 Oreo, gar nicht auf. Doch eigentlich müsste diese Ausgabe des Betriebssystems schon auf mehreren Modellen laufen: Zumindest für Google Smartphones wie das Pixel und das Pixel XL ist das entsprechende OS-Update bereits verfügbar. Womöglich machen diese Geräte einfach nur einen zu geringen Anteil am Markt aus: Unter den Zahlen zur Android-Verteilung ist vermerkt, dass keine Version aufgeführt wird, bei der die Verbreitung unter 0,1 Prozent liegt.

Zum Vergleich: 0,6 Prozent der aktiven Android-Smartphones sind offenbar noch mit der veralteten Version 2.3 Gingerbread ausgestattet (0,6 Prozent), auch Ice Cream Sandwich 4.0 ist auf mehr Geräten installiert, als es wohl bei Oreo der Fall ist. Schon bald dürften die ersten Hersteller aber das Update auf Version 8.0 verteilen. Ob auch Euer Smartphone oder Tablet die Aktualisierung erhält, könnt Ihr unserer Übersicht zum Thema entnehmen, die in gewissen Abständen aktualisiert wird.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten20
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen17
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.