Nubia-Smartphones bald auch in Deutschland: Z11 wird Ende Juni präsentiert

Mit Christiano Ronaldo hat Nubia einen international bekannten Markenbotschafter verpflichtet
Mit Christiano Ronaldo hat Nubia einen international bekannten Markenbotschafter verpflichtet(© 2016 GizmoChina)

Nubia-Smartphones sind hierzulande nicht unbedingt bekannt, doch soll sich dies schon bald ändern. Der chinesische Hersteller hat nämlich nun bekanntgegeben, dass er Smartphones wie das Nubia Z11 Mini, das Z9 Max und das Z9 Mini auch außerhalb Chinas verkaufen möchte.

Nach Huawei, OnePlus und einigen anderen Herstellern möchte nun auch Nubia seine Smartphones von China aus in den Westen exportieren. Auf der Agenda stehen in erster Linie Europa und Südamerika. Im Detail nennt GizmoChina Mexiko, Argentinien, Russland, Spanien und Deutschland. Das Nubia Z11 Mini, das Z9 Max und das Z9 Mini sollen sogar schon bald in diesen Ländern erhältlich sein. Der portugiesische Fußballstar Christiano Ronaldo von Real Madrid wurde bereits passenderweise als weltweit bekannter Markenbotschafter verpflichtet.

Neues High-End-Gerät für Deutschland

Insbesondere das Nubia Z11, das Ronaldo auf dem obigen Bild anteasert, könnte hierzulande womöglich ein spannendes Exportgut des chinesischen Herstellers werden. Bei dem Gerät soll es sich um ein in Metall gehülltes High-End-Smartphone handeln, das von der Ausstattung her deutlich dem OnePlus 3 ähneln könnte.

Das Nubia Z11 soll so zum Beispiel wie das gerade erst erschienene OnePlus-Modell einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung sowie einen Snapdragon 820-Chip mit bis zu 6 GB RAM besitzen. Auch die Hauptkamera soll mit 16 MP genauso hoch auflösen wie beim OnePlus 3. Der Fingerabdrucksensor soll beim Nubia-Smartphone auf der Rückseite liegen. Genaueres über die Ausstattung des Gerätes und darüber, ob es einen ähnlichen Kampfpreis erhält wie das Smartphone von OnePlus, erfahren wir schon bald: Die Enthüllung des Nubia Z11 ist GizChina zufolge für den 28. Juni angesetzt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !12Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller16
Her damit !40Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Her damit !11Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.