"Öffi": Die Nahverkehrs-App ist zurück im Play Store

Android-Nutzer können "Öffi" nun wieder im Play Store herunterladen
Android-Nutzer können "Öffi" nun wieder im Play Store herunterladen(© 2018 CURVED)

Die populäre App mit Informationen zum öffentlichen Personen-Nahverkehr ist zurück: Ab sofort steht "Öffi" wieder im Google Play Store zum Download bereit. Nutzer von Android-Smartphones können die Dienste der Anwendung also wieder in Anspruch nehmen.

Seit dem ersten September-Wochenende 2018 steht "Öffi" im Google Play Store wieder zur Verfügung, wie GoogleWatchBlog berichtet. Wer sich die App herunterladen möchte, kann dies wie zuvor kostenlos tun. Offenbar haben die Entwickler eine kleine Änderung vorgenommen, die Google dazu bewogen hat, die Anwendung wieder in das Angebot des Play Store aufzunehmen.

Ein versteckter Button war der Grund

Offenbar war ein Button Stein des Anstoßes, der dazu geführt hat, dass Google "Öffi" im Juli 2018 aus dem Play Store entfernt hat. Über den Button wären theoretisch Spenden möglich gewesen. Theoretisch deshalb, weil er für die Nutzer gar nicht zu sehen war. Aber die Existenz verstieß anscheinend gegen die Richtlinien des Google Play Store.

Nun steht "Öffi" also wieder als Gratis-Download im Google Play Store zur Verfügung. Die App mit Fahrplanauskunft ist in mehreren Ländern sehr beliebt und wurde insgesamt über fünf Millionen Mal heruntergeladen. Auch die Bewertungen zeigen die Beliebtheit der App: Im Durchschnitt bewerteten die Nutzer "Öffi" mit 4,5 von fünf Sternen. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht: So zeigt etwa Google Maps seit März 2018 auch barrierefreie Routen für den Nahverkehr an.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.
Smart Displays mit Google Assi­stant sind bald prak­ti­scher für die Küche
Christoph Lübben1
Ein Google Home Hub ist offenbar eine gute Küchenhilfe
Google Home Hub, JBL Link View und Co. werden besser in der Küche. Bald gibt es persönliche Rezept-Empfehlungen auf dem Startbildschirm.
"Harry Potter"-Spiel der "Poké­mon Go"-Macher kommt später
Francis Lido1
Harry-Potter-Wizards-Unite
"Harry Potter: Wizards Unite" erscheint doch nicht mehr 2018. Dafür gibt es jetzt immerhin einen Trailer zu dem Smartphone-Spiel.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.