OnePlus 3 Plus soll LCD-Bildschirm und neuen Prozessor erhalten

Naja !12
Das OnePlus 3 könnte wegen Lieferschwierigkeiten durch ein neues Modell ersetzt werden
Das OnePlus 3 könnte wegen Lieferschwierigkeiten durch ein neues Modell ersetzt werden(© 2016 CURVED)

Aktuell kommt es immer noch zu Lieferproblemen beim OnePlus 3, doch trotzdem gibt es neue Gerüchte zum OnePlus 3 Plus – oder vielleicht sogar gerade deswegen. Aktuell müssen Vorbesteller des seit Juni 2016 erhältlichen OnePlus 3 Wartezeiten von bis zu fünf Wochen einplanen. Abhilfe könnte hier das neue Modell schaffen.

Unter Berufung auf einen anonymen Zulieferer will GizmoChina erfahren haben, dass uns schon bald das OnePlus 3 Plus erwartet, offenbar unter dem Namen OnePlus 3s. Bei dem neuen Modell soll vor allem ein neuer Bildschirm zum Einsatz kommen: Denn beim verbauten AMOLED-Display des OnePlus 3 soll es zu Lieferproblemen gekommen sein, die wiederum zur Knappheit des Smartphones selbst beigetragen haben.

Produktion vom alten Modell eingestellt?

Beim OnePlus 3 Plus soll ein Engpass bei der Produktion durch den Einbau eines LCD-Bildschirms vermieden werden. Zusätzlich könnte OnePlus dem kommenden Gerät auch einen Snapdragon 821-Chipsatz spendieren, der eine etwas bessere Performance als der aktuell im OnePlus 3 integrierte Snapdragon 820 bietet. Dieser Meinung ist auch Leaker "krispitech" auf Twitter.

Laut der Quelle von GizmoChina soll das OnePlus 3 Plus zudem mehr als nur ein Upgrade werden: Die Produktion vom OnePlus 3 wird angeblich eingestellt, wodurch das neue Modell das alte ersetzen würde. Sollte dies der Wahrheit entsprechen, können wir davon ausgehen, dass auch das OnePlus 3 Plus über einen 5,5-Zoll-Bildschirm verfügen wird, um die gleiche Käufergruppe anzusprechen. Eine offizielle Bestätigung des Herstellers steht aktuell noch aus.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten1
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.