OnePlus 3: Zwei Versionen geplant – Gerüchte zum Preis aufgetaucht

Her damit !23
Das Bild von OnePlus-CEO Pete Lau könnte bereits von der OnePlus 3-Kamera stammen
Das Bild von OnePlus-CEO Pete Lau könnte bereits von der OnePlus 3-Kamera stammen(© 2016 Weibo.com/Pete Lau)

Das OnePlus 3 könnte bereits in wenigen Wochen vorgestellt werden und die Gerüchte um den nächsten potenziellen Flaggschiff-Killer nehmen zu. Zum einen will GizmoChina von einem Insider erfahren haben, dass zwei Varianten geplant seien – und wie viel diese kosten sollen. Zum anderen ist bei Weibo ein Foto aufgetaucht, dass von der OnePlus 3-Kamera stammen könnte.

Bei dem vermeintlichen Insider soll es sich dem Bericht zufolge um einen Mitarbeiter von OnePlus handeln. Ihm zufolge plane der Hersteller, sein nächstes High-End-Smartphone in zwei Varianten anzubieten. Wie schon beim Vorgängermodell sollen sich die beiden Ausführungen des OnePlus 3 aber lediglich in der Speicherausstattung unterscheiden. So soll das günstigere Basis-Modell 4 GB RAM und 32 GB internen Speicher erhalten. Die teurere Variante erhalte hingegen 6 GB RAM und 64 GB Speicher für Musik, Apps, Videos und Fotos.

Preise offenbar doch nicht so hoch

Nach einer verdächtigen Aussage von OnePlus-CEO Pete Lau im Februar 2016 hielt sich das Gerücht, das OnePlus 3 könnte deutlich teurer werden als dessen Vorgängermodell. Dem angeblichen Insider zufolge soll das Smartphone in der günstigeren Variante allerdings nur 1999 Yuan kosten, was umgerechnet etwa 310 Dollar entspricht. Mit diesem Preis würde der neue Flaggschiff-Killer sogar etwas günstiger starten als das OnePlus 2, das zum Release ab 329 Dollar zu haben war.

Ein weiterer Hinweis auf die nahende Präsentation des OnePlus 3 stammt ebenfalls von CEO Pete Lau. Der hatte bereits im Frühjahr verraten, dass schon in der ersten Jahreshälfte mit dem neuen Gerät zu rechnen sei. Nun veröffentlichte er auf seinem Weibo-Profil ein Foto von einer Blume, das lediglich die Bildunterschrift "Park" trägt. Der deutlich erkennbare Schärfentiefe-Effekt könnte darauf hindeuten, dass die Kamera eines der Key-Features des neuen OnePlus-Smartphones sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
Half­beak: Gele­akte Fotos sollen HTC-Smart­watch zeigen
Guido Karsten
Seit dem letzten Leak hat sich das Äußere der HTC "Halfbeak" offenbar leicht verändert
Seit 2014 gibt es Gerüchte über ein HTC Wearable. Neue geleakte Fotos lassen hoffen, dass "Halfbeak" immer noch erscheinen könnte.
Galaxy Note 7: Darum ist es explo­diert
Michael Keller
Her damit !7Samsung Galaxy Note 7 Akku
Samsung hat seinen Abschlussbericht zur Brandursache beim Galaxy Note 7 veröffentlicht. Demnach war der Akku schuld – in beiden Fällen.
Das Samsung Galaxy S8 wird nicht auf dem MWC vorge­stellt
Marco Engelien
So könnte das Samsung Galaxy S8 aussehen.
Das ist ein Hammer! Samsung lässt den Mobile World Congress 2017 aus. Das nächste Top-Gerät Samsung Galaxy S8 wird nicht in Barcelona vorgestellt.