OnePlus One: Update behebt endlich schwerwiegende Bugs

Her damit !13
Das neue Update soll OnePlus One-Nutzern einige Steine aus dem Weg räumen
Das neue Update soll OnePlus One-Nutzern einige Steine aus dem Weg räumen(© 2014 CURVED)

Ein Update für CyanogenMod 11S wird auf das OnePlus One ausgerollt – und der Liste der damit adressierten Bugs nach zu urteilen behebt es eine Reihe durchaus gewichtiger Probleme. Dazu zählen unter anderem die mitunter unpräzise Erfassung von Touchscreen-Eingaben oder gelegentliche Neustarts ohne ersichtlichen Grund.

Gerade die Aussetzer des Touchscreens sind ein ärgerliches Manko, das die Nutzung für einige OnePlus One-Besitzer allzu frustrierend gestaltet – Tastaturen wie Swype zum Beispiel können dadurch quasi unbrauchbar werden. Einige Bugs, etwa das Auftauchen schwarzer oder anderweitig unpassender Pixelbalken, die nicht mehr verschwinden wollen, sind erst seit dem letzten Update zu beobachten – auch dieser nimmt sich die neue Firmware-Version 44S an.

Der Rollout der neuen Software-Version hat bereits begonnen. Wann das Update zum Download over the air auf Eurem OnePlus One ankommt, kann wie üblich variieren und noch einige Tage auf sich warten lassen. Hier könnt Ihr Euch die neue Software aber auch schon jetzt herunterladen, wenn Ihr sie selbstständig auf Euer Gerät flashen möchtet.

Viele OnePlus One-Geräte laufen ohne Probleme

Ein Blick auf den Changelog des Updates listet weitere schwerwiegende Schnitzer wie zufällige Neustarts des Geräts, Verbindungs-Abbrüche oder Dateisystem-Probleme auf – Bugs, die man in dieser Zahl und Schwere nicht unbedingt auf einem erhältlichen, bereits mehrfach mit Updates nachgebesserten Top-Smartphone erwarten sollte.

Der Fairness halber sei aber angemerkt, dass die Erfahrungen mit dem OnePlus One stark auseinandergehen: In den einschlägigen Online-Plattformen finden sich natürlich frustrierte Berichte über die oben genannten Bugs, aber auch zahlreiche verdutzte Kommentare von Nutzern, die auch nach mehreren Wochen und Monaten keinerlei Probleme mit ihrem OnePlus One haben. So oder so: Produktpflege mit Software-Updates ist grundsätzlich eine gute Sache – je schwerwiegender die möglichen Fehler, desto wichtiger.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien
Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.