OnePlus X ist heute Abend in Berlin kurzzeitig frei erhältlich

Peinlich !45
Das OnePlus X ist ab 269 Euro erhältlich
Das OnePlus X ist ab 269 Euro erhältlich(© 2015 OnePlus)

Lust auf ein OnePlus X aber keinen Invite? Dann müsst Ihr heute zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, denn das Smartphone geht nur heute Abend und nur in Berlin für kurze Zeit in den freien Verkauf.

Wer sich ein OnePlus X zulegen möchte und bislang keine Einladung für das günstige Mittelklasse-Smartphone auftreiben konnte, hat am heutigen 9. November die einmalige Gelegenheit, ein Gerät in einem Popup-Store in Berlin zu kaufen. Der Verkauf beginnt um 21 Uhr, und zwar im Bikini Berlin, nicht weit vom KuDamm oder dem Bahnhof Zoologischer Garten entfernt.

Kostenlose Anmeldung erforderlich

Eine Ankündigung nahm das Unternehmen bereits Ende Oktober vor, hielt die Location aber bislang geheim. Wer dem Link auf der Homepage von OnePlus folgt, findet neben dem Veranstaltungsort auch den Hinweis, dass offenbar eine kostenlose Anmeldung nötig ist, um an dem Event teilzunehmen. Damit Ihr heute Abend nicht leer ausgeht, folgt diesem Link, um die Registriertung vorzunehmen. Findet Euch dann zu gegebener Zeit an folgender Adresse ein:

LNFA
Budapester Str. 44
10787 Berlin
Germany

Das Kontingent ist den Angaben auf der Webseite zufolge begrenzt. Wer sich ein OnePlus X sichern möchte, sollte sich also am besten schnellstmöglich für den Besuch im Popup-Store anmelden. Wie es scheint, wird kein anderes Modell der Chinesen in den freien Verkauf gehen. Das OnePlus 2 ist also auch weiterhin nur mit Einladung erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.