OnePlus X: Update behebt Kamera-Bug

Her damit !5
Das OxygenOS auf dem OnePlus X überzeugt durch die geringe Anzahl an vorinstallierten Apps
Das OxygenOS auf dem OnePlus X überzeugt durch die geringe Anzahl an vorinstallierten Apps(© 2015 CURVED)

Update für das OxygenOS: Das OnePlus X hat eine Aktualisierung für sein Betriebssystem erhalten. Mit dem relativ kleinen Update soll ein Bug ausgeräumt werden, der die Kamera des Mittelklasse-Smartphones betrifft.

Das Update für das OnePlus X trägt die Bezeichnung "OnePlusOxygen_14_201602231131 System Update" und soll ab sofort zum Download zur Verfügung stehen. Sollte es auf Eurem Gerät noch nicht angezeigt werden, könnt Ihr laut OnePlus mit der Verfügbarkeit innerhalb der nächsten zwei Tage rechnen. Mit dem sogenannten Hotfix soll ein Bug auf dem OnePlus X ausgeräumt werden, der das Funktionieren der Kamera beeinträchtigt. Dieser soll seit dem letzten Update des OxygenOS auf einigen Einheiten des Smartphones auftreten.

Unter 10 MB Größe

Die Größe der Software-Aktualisierung für das OxygenOS beträgt gerade einmal 9,5 MB, berichtet Android Central. Somit könnt Ihr das Update auch ruhigen Gewissens installieren, ohne dass Euer Smartphone dabei zwingend mit einem WLAN verbunden sein muss.

Seit Ende Januar 2016 ist das OnePlus X endlich auch ohne Einladung erhältlich. Mit dem "Invite System" hat sich der Hersteller nach dem Release des Smartphones versichert, der hohen Nachfrage gerecht zu werden. Falls Ihr das Smartphone beim Hersteller direkt erwerben möchtet, beträgt der Kaufpreis 269 Euro. Wie sich der "Mittelklasse-Killer" in der Praxis schlägt, könnt Ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
1
Peinlich !5Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !12Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.