OnePlus X wird offenbar nicht mehr hergestellt

Unfassbar !6
Das OnePlus X ist vielerorts bereits vergriffen
Das OnePlus X ist vielerorts bereits vergriffen(© 2015 CURVED)

Ihr wollt Euch ein OnePlus X kaufen? Dann solltet Ihr Euch möglicherweise beeilen. Gerüchte besagen, dass OnePlus das Smartphone nicht mehr produziert. Viele Versionen des Gerätes seien demnach bereits vergriffen.

So zeigt ein Blick in den deutschen Online Store von OnePlus zum Beispiel, dass die Ausführungen in Champagner und Keramik nicht mehr zu bekommen sind. Derzeit wird dort nur noch das Modell "Onyx" zum Preis von 239 Euro angeboten. Die Nachfrage scheint deutlich höher zu sein als das Angebot, sodass der Hersteller mittlerweile E-Mails verschickt, in denen er als Entschädigung einen 10-Dollar-Gutschein anbietet – und den Kauf des aktuellen Vorzeigemodells OnePlus 3 empfiehlt, berichtet GSMArena.

Konzentration auf Top-Smartphones

Im Forum des chinesischen Unternehmens wird von vielen Nutzern bereits gemutmaßt, dass die Produktion des OnePlus X ganz eingestellt wurde. OnePlus selbst hat sich bislang nicht offiziell zu den Mutmaßungen geäußert. Wenn Ihr das Smartphone mit 5-Zoll-Display und Snapdragon 801 in einer bestimmten Ausführung erwerben wollt, seid Ihr derzeit auf Drittanbieter angewiesen, die diese teilweise noch im Sortiment haben.

Bei der Präsentation des OnePlus 3 Mitte Juni 2016 hatte Pete Lau bereits verkündet, dass sich OnePlus künftig auf High-End-Geräte konzentrieren will – und es deshalb keinen Nachfolger für das OnePlus X geben wird. Sollten die aktuellen Gerüchte der Realität entsprechen, hat das Unternehmen dieses Vorhaben anscheinend direkt in die Tat umgesetzt und auch sein erstes Einsteigermodell beerdigt.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler
Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.