Oppo F1 Plus mit 16-MP-Selfiekamera und 4 GB RAM offiziell angekündigt

Her damit !11
Das Selfie-Smartphone Oppo F1 Plus kostet zum Release 389 Euro
Das Selfie-Smartphone Oppo F1 Plus kostet zum Release 389 Euro (© 2016 Oppo)

Mittelklasse-Smartphone für Selbstporträts: Das chinesische Unternehmen hat das Oppo F1 Plus offiziell vorgestellt. Außer der guten Kamera auf der Vorderseite verfügt das Gerät über einen großen Arbeitsspeicher und eine Schnellladefunktion.

Beim Oppo F1 Plus handele es sich um ein typisches Android-Smartphone der Mittelklasse, berichtet 9to5Google. Es verfügt über ein Metallgehäuse mit abgerundeten Ecken und sei insgesamt dem Oppo R9 und R9 Plus sehr ähnlich, die erst unlängst enthüllt wurden. Das Phablet verfügt über ein 5,5-Zoll-Display mit der Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, das von Corning Gorilla Glass 4 geschützt wird. Auf dem Mobile World Congress im Februar konnten wir bereits einen Blick auf das Selfie-Smartphone werfen.

389 Euro zum Release

Als Herzstück ist im Oppo F1 Plus ein Helio P10 von MediaTek verbaut, dessen zehn Kerne mit bis zu 2 GHz getaktet sind. Der Prozessor kann auf insgesamt 4 GB RAM und einen internen Speicherplatz mit der Größe von 64 GB zugreifen. Der Akku hat die Kapazität von 2850 mAh – wie lange dies im Betrieb ausreichen soll, ist noch nicht bekannt. Mithilfe der Schnellladefunktion "VOOC Flash Charge" soll der Akku aber innerhalb von 30 Minuten von 0 auf 75 Prozent aufgeladen werden können.

Das Hauptfeature des Oppo F1 Plus ist die Frontkamera mit der Auflösung von 16 MP, die sich vor allem an Selfie-Fans richtet. Die Hauptkamera ermöglicht Aufnahmen mit der Auflösung von 13 MP. Das Smartphone ist 6,6 mm dick und nutzt ab Werk das ältere Android 5.1 Lollipop als Betriebssystem. In Europa soll der Release des F1 Plus im Mai 2016 stattfinden. Der Preis zum Marktstart beträgt 389 Euro, als Farbvarianten steht Gold oder Roségold zur Verfügung.


Weitere Artikel zum Thema
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­phone-Kame­ras vor
Christoph Lübben2
Her damit !19So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.
Oppo R9 löst das iPhone als best­ver­kauf­tes Smart­phone in China ab
Michael Keller
Das Oppo R9 mit großem Display ist im März 2016 erschienen
Zum ersten Mal seit fünf Jahren führte 2016 das iPhone nicht mehr den Smartphone-Markt in China an – sondern das Oppo R9.
Apple: Doppelt so viele Geräte zu Weih­nach­ten akti­viert wie von Samsung
Christoph Groth
Supergeil !14Phablets wie das iPhone 7 Plus scheinen von Jahr zu Jahr beliebter zu werden
Apple verzeichnet offenbar mehr als doppelt so viele neu aktivierte Geräte über Weihnachten als Samsung. Huawei liegt weit abgeschlagen auf Platz 3.