Oppo R5 soll Ende Dezember ausgeliefert werden

Ab sofort für 399 Euro vorbestellbar: das schlanke Oppo R5
Ab sofort für 399 Euro vorbestellbar: das schlanke Oppo R5(© 2014 Oppo)

Dünne Smartphone-Tatsachen zum Jahreswechsel: Oppo hat inzwischen den Vorverkauf für sein ultradünnes Oppo R5 gestartet. Über die europäische Webseite des chinesischen Unternehmens lässt sich das Smartphone auch hierzulande zu einem Preis von 399 Euro vorbestellen. Bis zum Ende des Jahres soll die Auslieferung erfolgen.

Wer sich ein besonders schlankes und solide ausgestattetes Smartphone zulegen möchte, für den käme möglicherweise das Oppo R5 infrage. Der weltweite Release des chinesischen Allrounders wurde vor einiger Zeit bereits für Dezember 2014 angekündigt. Jetzt ist es also soweit, Oppo nimmt auf seiner Website ab sofort Vorbestellungen für das Gerät in der Farbe Silber entgegen und verspricht im Zuge dessen eine Auslieferung noch bis Ende Dezember. Zusätzlich zum Oppo R5 erhalten alle Vorbesteller einen kostenlosen externen Akku mit Micro-USB-Ladestecker und einer Kapazität von 6000 mAh.

Oppo R5: Dünne Vielfalt zum angemessenen Preis

Mit seiner Tiefe von gerade einmal 4,85 Millimeter ist das Oppo R5 über zwei Millimeter dünner als das iPhone 6. Da findet eine traditionelle Kopfhörerbuchse keinen Platz. Daher ist im Lieferumfang des R5 auch ein spezieller Adapter enthalten. Wer sich für das chinesische Gerät entscheidet, bekommt für 399 Euro ein Smartphone, das neben seinen schlanken Maßen auch folgende Ausstattung mitbringt: ein 5,2 Zoll großes 1080p-Display, einen Snapdragon 615 Octa-Core-Prozessor mit 1,5 GHz, 2 GB Arbeitsspeicher, 16 GB Flash-Speicher, LTE, eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine 5-Megapixel-Kamera an der Front.


Weitere Artikel zum Thema
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
Kame­ra­ver­gleich: iPhone 8, HTC U11, Galaxy S8 und Xperia XZ1
Jan Johannsen1
Vier Kameras auf einer Mission.
In den Einzeltests zeigen viele Smartphones, dass ihre Kameras gute Bilder schießen. Doch wer hat die Nase im Vergleich vorne?
iOS 11: Kontroll­zen­trum schal­tet WLAN und Blue­tooth nicht voll­stän­dig aus
Francis Lido
Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11
Das Kontrollzentrum von iOS 11 bietet nicht alle Möglichkeiten des Vorgängers. Wer WLAN und Bluetooth abschalten will, muss an anderer Stelle suchen.