Oppo R7+ Premium ist offiziell – mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz

Her damit !6
Die Premiumversion des Oppo R7+ soll auch international erhältlich sein
Die Premiumversion des Oppo R7+ soll auch international erhältlich sein(© 2015 Oppo)

Oppo R7+ in einer High-End-Ausführung: In Deutschland steht gerade erst der Release des Oppo R7s vor der Tür, da kündigt der Smartphone-Hersteller aus China bereits den nächsten Ableger an. Das Oppo R7+ Premium besitzt mehr RAM und einen größeren internen Speicherplatz als die Standardversion des Phablets.

Der Arbeitsspeicher des Oppo R7+ Premium umfasst nun 4 GB, während als interner Speicherplatz 64 GB zur Verfügung stehen, berichtet PhoneArena. Zum Vergleich: Das bereits im Mai 2015 vorgestellte Oppo R7+ bietet 3 GB RAM und einen 32 GB großen internen Speicher. Die Premiumversion des aktuellen Vorzeigemodells wird in China in einer anderen Ausführung erhältlich sein als im Rest der Welt. Auf der chinesischen Seite des Herstellers kann das Smartphone bereits vorbestellt werden, das voraussichtlich im Januar 2016 auf den Markt kommt.

Fingerabdrucksensor und großer Akku

Die übrige Ausstattung des Oppo R7+ Premium entspricht weitestgehend der des Originals: Das Display misst in der Diagonale 6 Zoll und bietet eine 1080p-Auflösung. Als Antrieb ist der Snapdragon 615 von Qualcomm verbaut, dessen acht Kerne jeweils mit 1,5 GHz getaktet sind. Die chinesische Ausführung des Smartphones wird hingegen von einem MediaTek-Prozessor angetrieben. Als Betriebssystem ist Android 5.1 Lollipop vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche Color OS 2.1 ergänzt wird.

Auf der Rückseite besitzt das Oppo R7+ Premium eine Hauptkamera, die Fotos mit der Auflösung von 13 MP ermöglicht. Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite löst mit 8 MP auf. Zu den Features zählt der große Akku mit der Kapazität von 4100 mAh, die Schnellladefunktion sowie der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Das Oppo R7+ Premium ist 7,75 mm dick und bringt 192 Gramm auf die Waage. Die internationale Ausführung des Smartphones kostet zum Release 515 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Android O im Rund­gang: Die erste Entwick­ler-Version auspro­biert [mit Video]
Marco Engelien
Eine erste Preview für Entwickler gibt einen Ausblick auf Android O.
Google hat die erste Preview zu Android O veröffentlicht. Die ist eigentlich nur für Entwickler gedacht. Wir haben sie uns trotzdem schon angesehen.
Das alles gehört zum Liefe­r­um­fang des Galaxy S8
3
Her damit !7Samsung wird das Galaxy S8 Ende März vorstellen
Welchen Lieferumfang wird das Samsung Galaxy S8 bieten? Ein auf Twitter geleaktes Foto der Packung könnte Aufschluss geben.
Short­cuts sollen die Google-Suche nütz­li­cher und schnel­ler machen
Michael Keller
GoogleSuche2
Google will die Suchfunktion seiner App verbessern: Unter iOS und Android können Nutzer nun Shortcuts antippen, um Infos zu einem Thema zu finden.