OxygenOS: Erste Screenshots des OnePlus One-Androids

Her damit !12
Oxygen OS
Oxygen OS(© 2015 GizmoChina)

Flat ohne Material Design: Die OnePlus One-Macher hatten vor Kurzem angekündigt, auf eine Android-Eigenentwicklung zu setzen, nachdem es zum Bruch mit dem CyanogenMod-Team gekommen war. Der Name des mobilen Betriebssystems: OxygenOS. Nun zeigt PhoneArena erstmals Screenshots mit verschiedenen Eindrücken von der Software.

Minimalistisch, farbenfroh, übersichtlich – sollten die angeblichen Bilder vom OxygenOS echt sein, erwartet die Nutzer eines OnePlus One bald eine aufgeräumte Benutzeroberfläche mit flachem Design. Allzu umfangreiches Anschauungsmaterial bietet der Leak noch nicht: Im Wesentlichen handelt es sich um einen Homescreen, der die darauf abgelegten Icons übersichtlich in Kategorien einteilt: Ganz oben tummeln sich Messenger-Apps wie Skype, Viber und Hangout, darunter finden sich Bereiche für Tools und Games.

OxygenOS

CyanogenMod auf Lollipop-Basis soll dennoch erscheinen

Daneben sind zwar weitere Bilder an die Öffentlichkeit gelangt, diese sind aber nicht besonders hochauflösend und zeigen offenbar allesamt ein minimalistisches Wetter-Widget, das lediglich aus winzigem Ortsnamen plus Temperaturanzeige besteht. Hinsichtlich Designsprache und Farbgebung vermitteln sie dem Betrachter dennoch einen guten Ersteindruck.

Trotz der aktuellen Entwicklung ist noch eine CyanogenMod-Version auf Basis von Android Lollipop für das OnePlus One angekündigt, die am 12. Februar dieses Jahres erscheinen soll. Darüber hinaus ist auch bereits ein Nachfolger für das aktuelle Smartphone der Chinesen geplant: das OnePlus 2. Das soll allerdings später kommen als zunächst angepeilt. Und dann wäre da ja auch noch das mysteriöse dritte OnePlus-Gerät, bei dem der Hersteller stärker auf das Design als auf eine möglichst leistungsstarke High-End-Hardware setzen wollte.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.