OxygenOS: Erste Screenshots des OnePlus One-Androids

Her damit !12
Oxygen OS
Oxygen OS(© 2015 GizmoChina)

Flat ohne Material Design: Die OnePlus One-Macher hatten vor Kurzem angekündigt, auf eine Android-Eigenentwicklung zu setzen, nachdem es zum Bruch mit dem CyanogenMod-Team gekommen war. Der Name des mobilen Betriebssystems: OxygenOS. Nun zeigt PhoneArena erstmals Screenshots mit verschiedenen Eindrücken von der Software.

Minimalistisch, farbenfroh, übersichtlich – sollten die angeblichen Bilder vom OxygenOS echt sein, erwartet die Nutzer eines OnePlus One bald eine aufgeräumte Benutzeroberfläche mit flachem Design. Allzu umfangreiches Anschauungsmaterial bietet der Leak noch nicht: Im Wesentlichen handelt es sich um einen Homescreen, der die darauf abgelegten Icons übersichtlich in Kategorien einteilt: Ganz oben tummeln sich Messenger-Apps wie Skype, Viber und Hangout, darunter finden sich Bereiche für Tools und Games.

OxygenOS

CyanogenMod auf Lollipop-Basis soll dennoch erscheinen

Daneben sind zwar weitere Bilder an die Öffentlichkeit gelangt, diese sind aber nicht besonders hochauflösend und zeigen offenbar allesamt ein minimalistisches Wetter-Widget, das lediglich aus winzigem Ortsnamen plus Temperaturanzeige besteht. Hinsichtlich Designsprache und Farbgebung vermitteln sie dem Betrachter dennoch einen guten Ersteindruck.

Trotz der aktuellen Entwicklung ist noch eine CyanogenMod-Version auf Basis von Android Lollipop für das OnePlus One angekündigt, die am 12. Februar dieses Jahres erscheinen soll. Darüber hinaus ist auch bereits ein Nachfolger für das aktuelle Smartphone der Chinesen geplant: das OnePlus 2. Das soll allerdings später kommen als zunächst angepeilt. Und dann wäre da ja auch noch das mysteriöse dritte OnePlus-Gerät, bei dem der Hersteller stärker auf das Design als auf eine möglichst leistungsstarke High-End-Hardware setzen wollte.

Weitere Artikel zum Thema
Apple über­nimmt Spezia­lis­ten für Verschmel­zung von AR und VR
Francis Lido
Apple hat offenbar den Hersteller des Totem-Headsets (Bild) übernommen
Apples "next big thing"? Die mutmaßliche Übernahme von Vrvana könnte bedeuten, dass die Kalifornier ein Headset herausbringen werden.
iPhone X-Nach­fol­ger soll bessere Antenne für schnel­le­ren Mobil­funk erhal­ten
Guido Karsten
Im iPhone X-Nachfolger soll Apple ein besseres Antennensystem für einen höheren Datendurchsatz verbauen
Das iPhone X ist im Handel und schon gibt es Gerüchte zum Nachfolger: Der könnte 2018 mit verbesserten Antennen ausgestattet sein.
Galaxy S9: Schutz­hülle weist auf neues Design der Rück­seite hin
Francis Lido
So soll das Galaxy S9 inklusive Hülle aussehen
Ein geleaktes Renderbild soll Details zum Galaxy S9 verraten. Unter anderem darauf zu sehen: die Dualkamera und der Fingerabdrucksensor.