Pebble startet Countdown: Dünnere Uhr mit Farbdisplay?

Her damit !11
Der Countdown von Pebble endet am 24. Februar um 16:00 Uhr
Der Countdown von Pebble endet am 24. Februar um 16:00 Uhr(© 2015 Pebble)

Erst kam die Pebble, dann die Pebble Steel und nun gibt es vielversprechende Anzeichen dafür, dass uns die dritte Pebble-Smartwatch ins Haus steht: Auf seiner offiziellen Homepage teasert der Hersteller nun nämlich Neuigkeiten an und verrät mit einem überdimensionalen Countdown sogar, wann diese enthüllt werden sollen.

Dass es sich bei der Neuigkeit um eine weitere Pebble-Smartwatch handelt, lässt die freudig strahlende Uhr im Pixel-Stil oberhalb des Countdowns vermuten, der übrigens am Dienstag, den 24. Februar 2015 um 16:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit enden sollte. Auch wenn es noch keine offiziellen Informationen zur Beschaffenheit des neuen Wearables von Pebble gibt, so liefert 9to5Mac doch bereits einige detaillierte Informationen, die aus verschiedenen Insider-Quellen stammen sollen.

Neue Pebble mit Farbdisplay und Mikrofon

Dem Bericht zufolge sollen die Spezialisten von Pebble sowohl an neuer Hardware als auch an einer von Grund auf erneuerten Software gearbeitet haben. Beide Entwicklungen könnten zudem angeblich bereits soweit fortgeschritten sein, dass sie in der kommenden Woche ausführlich vorgestellt werden – und das, was da kommen könnte, klingt wirklich ziemlich spannend und nach einem großen Schritt für das recht kleine Unternehmen.

So soll die Hardware der neuen Pebble Smartwatch offenbar deutlich aufgewertet werden: Das Display soll beispielsweise etwas breiter werden und auch Farben darstellen können. Berührungssensitiv wie der Bildschirm einer Samsung Gear S, Apple Watch, Moto 360 oder LG G Watch R soll der Schirm der dritten Uhr von Pebble aber abermals nicht werden. Insgesamt werde den Informationen von 9to5Mac zufolge das Gehäuse der Smartwatch etwas dünner, während die Akkulaufzeit aber in etwa auf demselben Niveau bleiben soll, wie bei den erhältlichen Pebble-Modellen. Während die neue Uhr offenbar auch ein Mikrofon enthalten sein soll, um den Funktionsumfang von Drittanbieter-Apps zu erweitern, soll ein breites Sensorenpaket à la Apple Watch nicht enthalten sein. Ob die neue Pebble Watch aber auch ohne besondere Gesundheits-Features einen guten ersten Eindruck machen kann, werden wir vermutlich erfahren, sobald der Hersteller am 24. Februar den Vorhang lüftet.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run: Nintendo star­tet "Loads of Coins"-Event
Super Mario Run lässt Euch im Toad Rally-Modus gegen einen Kontrahenten antreten
Nintendo hat die Spendierhosen an: Aktuell läuft bei Super Mario Run ein In-Game-Event, das Euch bei einer Toad Rally mit zusätzlichen Münzen belohnt.
Asus ZenFone 3: Nougat-Update gestoppt – Fort­füh­rung "demnächst"
Michael Keller
Das Update auf Android Nougat für das Asus ZenFone 3 enthält offenbar noch Bugs
Das Update auf Android Nougat für das Asus ZenFone 3 wurde vorerst gestoppt. Der Rollout soll aber in naher Zukunft wieder aufgenommen werden.
Neue Pflich­ten für Droh­nen­be­sit­zer: Das Kenn­zei­chen kommt
Stefanie Enge
Drohnen müssen künftig mit einer Plakette versehen werden, auf dem Name und Adresse des Eigentümers festgehalten werden
Verkehrsminister Dobrindt hat neue Pflichten für Drohnenpiloten verfasst, die heute vom Bundeskabinett beschlossen wurde.