Peinlich: CEO ertränkt "wasserdichtes" Smartphone

Peinlich !31
Ein solches Quechua Phone übersteht zwar Spritzwasser, aber kein Vollbad unter dem Wasserhahn.
Ein solches Quechua Phone übersteht zwar Spritzwasser, aber kein Vollbad unter dem Wasserhahn.(© 2014 Twitter / Quechua)

Dem CEO des französischen Hardwareherstellers Archos ist ein folgenschwerer Fehler unterlaufen: Während einer Vorführung eines neuen, wasserbeständigen Smartphones übergoss dieser es kurzerhand mit Wasser. Doch wasserfest war das Gerät leider nicht.

Loic Poirier dürfte eine wichtige Lektion gelernt haben: Dem CEO der Firma Archos war offenbar der Unterschied zwischen "wasserdicht" und "spritzwassergeschützt" nicht ganz klar. In einer Vorführung steckte er ein neues Outdoor-Smartphone in einen Behälter und übergoss es mit Wasser. Leider besitzt das Gerät lediglich eine IP54-Zertifizierung, was bedeutet, dass es resistent gegen Spritzer ist. Als er es guter Dinge wieder anschalten wollte, verweigerte das Gerät natürlich seinen Dienst.

Es handelte sich dabei um ein 5-Zoll-Smartphone, das Archos im Auftrag der Firma Quechua fertigt. Da Quechua hauptsächlich Ausrüstung für Outdoor-Aktivitäten vertreibt – von Camping-Zubehör bis zu Kletterseilen – ist die Vorstellung, das Smartphone sei Wasserdicht, nicht ganz abwegig. Als Hersteller sollte Herr Poirier es dennoch besser gewusst haben. Was bleibt, ist ein Stück Elektroschrott und ein unbezahlbarer Gesichtsausdruck eines ungläubig dreinblickenden CEOs.


Weitere Artikel zum Thema
Archos Diamond Omega: zwei Dual­ka­me­ras für 499 Euro
Guido Karsten
Her damit !9Das Display nimmt ganze 85 Prozent der Vorderseite des Archos Diamond Omega ein
Der französische Hersteller Archos stellt mit dem Diamond Omega sein High-End-Smartphone für 2017 vor. Der Preis ist dabei vergleichsweise niedrig.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
Archos 50f Helium: 149-Euro-Gerät mit Finger­ab­druck­sen­sor feiert Release
Michael Keller
Im Archos 50f Helium könnt Ihr zwei SIM-Karten parallel verwenden
Das Archos 50f Helium ist da : Ab sofort könnt Ihr das Einsteiger-Smartphone mit Fingerabdrucksensor erwerben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.