Periscope: Neues Feature ermöglicht Zeichnungen in Live-Streams

Künftig sind in Perscope Zeichnungen möglich
Künftig sind in Perscope Zeichnungen möglich(© 2015 Periscope)

Stellen markieren oder Anmerkungen schreiben: Die App Periscope wird möglicherweise schon bald um ein praktisches Feature erweitert. Innerhalb der Streaming-App sollen Zeichnungen möglich sein.

Matt Navarra hat über seinen Twitter-Account ein GIF veröffentlicht, in dem das Zeichnen-Feature von Periscope demonstriert wird. So können Nutzer offenbar künftig über den Live-Stream Zeichnungen oder Anmerkungen einfügen. Dem Bild von Navarra zufolge erscheint die Zeichnung für einige Sekunden, bevor sie automatisch wieder verschwindet.

Release in "ein paar Wochen"

Das Feature soll aktuell nur für Anbieter von Periscope-Streams verfügbar sein, berichtet TechRadar; Zuschauer könnten derzeit noch keine Zeichnungen in der App anfertigen. Ein Sprecher von Twitter soll sich zu dem Feature geäußert haben: "Wir testen Zeichnen mit einer kleinen Gruppe von Personen." Das Feature würde Anbietern von Übertragungen eine lustige und einfache Möglichkeit bieten, auf dem Display zu zeichnen.

Laut des Sprechers soll das Feature innerhalb der kommenden Wochen für alle Periscope-Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Anfang Januar 2016 hatte die Twitter-Tochter die lang ersehnte Unterstützung von GoPro-Kameras eingeführt: Seitdem können zum Beispiel Sportler ihre Aktivitäten live übertragen, die sie mit einer der handlichen Kameras aufzeichnen. Über das verbundene Smartphone können zu dem Live-Stream Kommentare eingeblendet werden – dieses Feature zur direkten Kommunikation mit den Zuschauern wird nun durch die Zeichnungen ergänzt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Daydream lässt Euch Netflix im VR-Wohn­zim­mer genie­ßen
Tapetenwechsel gefällig? Netflix VR für Google Daydream versetzt Euch in ein virtuelles Wohnzimmer
Auch Netflix ist jetzt für das Google Daydream VR-Headset verfügbar. Die App versetzt Euch in ein virtuelles Wohnzimmer zum Filme und Serien schauen.
MacBook Pro (2016): App verwan­delt Touch Bar in ein Piano
Die Touch Bar des MacBook Pro (2016) lässt sich auch als Piano nutzen
Ein digitales Piano: Für das MacBook Pro (2016) ist nun eine App verfügbar, die Eure Touch Bar zu einem Musikinstrument werden lässt.
HTC 11 soll mit Snap­dra­gon 835 und 8 GB RAM kommen
1
Noch ist nicht bekannt, ob das HTC 11 dem Design des HTC 10 ähnlich sein wird
Zum HTC 11 sind weitere Informationen geleakt. Laut den Informationen könnte es sich um ein wahres High-End-Smartphone handeln.