Pokémon GO: An diesen witzigen Orten verstecken sich Pokémon

Supergeil !11
In Pokémon GO sind die Monster auch an ungewöhnlichen Orten zu finden
In Pokémon GO sind die Monster auch an ungewöhnlichen Orten zu finden(© 2016 CURVED)

Pokémon GO ist für Nintendo und Niantic ein voller Erfolg: Nicht nur hat das Augmented Reality-Spiel in weniger als 24 Stunden die US-Charts bei iTunes erklommen, sondern die Nutzer der App sind auch bereits fleißig dabei, die kleinen Monster zu jagen. So sind auch schon viele lustige Fotos entstanden und im Internet veröffentlicht worden, wie Business Insider berichtet.

Die Pokémon verstecken sich überall – auch da, wo Ihr sie am wenigsten erwartet. Durch die Augmented Reality-Funktion von Pokémon GO werden die Monster in dem Bild der realen Umgebung angezeigt, woraus sich mitunter witzige Szenarien ergeben. Auch die Namen der kleinen Wesen passen oftmals hervorragend zu der Umgebung, in der sie sich aufhalten: Carlos Leituga beispielsweise twitterte ein Bild von einem Pokémon namens "Bidet", das er in seinem Badezimmer gefunden hatte.

Im Wasserglas und im Fitnessstudio

Pokémon GO zeigt Euch die Monster an den ungewöhnlichsten Orten: So kann es passieren, dass Ihr ein Pokémon im Fitnessstudio an dem Trainingsgerät findet, das Ihr gerade benutzen wolltet; oder Ihr sitzt im Restaurant, erhaltet ein Wasserglas – und darin schwimmt ein Pokémon. Am lustigsten wird es, wenn die Pokémon auf Haustiere treffen: Etliche Nutzer des Nintendo-Spiels haben schon Bilder veröffentlicht, die das Zusammentreffen der beiden Spezies dokumentieren.

In Deutschland soll Pokémon GO übrigens noch in dieser Woche offiziell veröffentlicht werden, spätestens am 10. Juli 2016. Wenn Ihr die App dank Workaround bereits nutzt, könnt Ihr unserem Ratgeber sicherlich noch ein paar nützliche Tipps zu dem Augmented Reality-Spiel entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.