Pokémon GO für Deutschland ist da: Download für iOS und Android verfügbar

UPDATESupergeil !13
Da ist das Ding: Pokémon GO im Play Store
Da ist das Ding: Pokémon GO im Play Store(© 2016 CURVED)

Ab sofort ist keine Installation aus fremden Quellen mehr nötig, um Pokémon GO zu zocken. Die App steht im deutschen Play Store für Android und für iOS im App Store zum Download bereit.

Seit rund einer Woche könnt Ihr in Pokémon GO nun schon auf Monsterjagd gehen. Um das Spiel auf einem Android-Smartphone zu installieren, musstet Ihr bislang allerdings eine APK aus einer fremden Quelle herunterladen und per Sideload auf Eurem Smartphone installieren. Unter iOS war der Vorgang noch komplizierter. Wer sich die App aus vertrauenswürdigen Quellen, etwa APK Mirror besorgte, hatte eigentlich nichts zu befürchten.

Pokémon GO: APKs nicht immer sauber

Findige Hacker ergriffen aber schnell die Gelegenheit, um verseuchte Dateien in Umlauf zu bringen, die ohne Euer Wissen Werbebanner anklicken und im schlimmsten Fall teure SMS verschicken konnten. Angst davor braucht nun niemand mehr zu haben. Denn Pokémon GO ist ab sofort offiziell im Google Play Store für Deutschland verfügbar. Nun braucht Ihr nur noch ein Smartphone, dass die Systemvoraussetzungen von Entwickler Niantic erfüllt. Diese lauten:

  • Betriebssystem: Android 4.4 KitKat oder neuer (Die Beta von Android 7.0 Nougat wird noch nicht unterstützt)
  • Display mit mindestens 1280 x 720 Pixeln
  • eine starke Internetverbindung (WLAN, 3G oder LTE)
  • GPS

iOS 8 muss installiert sein

Nicht unterstützt werden Smartphones mit Intel-Prozessoren. Für die Benutzung auf iPhone und iPad gilt: iOS 8  muss installiert sein.

Early Birds, die die APK schon im Voraus installiert haben, tragen übrigens keinen Schaden davon. Die Installation wird vom Play Store erkannt. Ihr solltet darüber also alle Updates bekommen. Das gilt auch für die iOS-Version.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
Anki Over­drive Fast & Furious im Test: mit Hobbs und Dom auf der Renn­piste
Jan Johannsen
Anki Overdrive Fast & Furious: Der Ice Charger und der MXT als neue Supercars.
Von der Kinoleinwand auf die Rennstrecke: Anki Overdrive Fast & Furious will mit zwei Autos aus der Filmreihe punkten. Wir sind sie Probe gefahren.