Pokémon GO: iOS-Update auf Version 1.1.1 nur im App Store möglich

Peinlich !8
Das iOS-Update für Pokémon GO muss aus dem App Store heruntergeladen werden
Das iOS-Update für Pokémon GO muss aus dem App Store heruntergeladen werden(© 2016 CURVED)

Die Installation des Updates erfordet einen kleinen Umweg: Das weltweit erfolgreiche Smartphone-Spiel Pokémon GO für iOS erhält derzeit eine weitere Aktualisierung. Das Problem: Offenbar kann das Update nicht aus der App heraus heruntergeladen werden.

So sollen iPhone-Nutzer derzeit die Mitteilung erhalten, dass eine Aktualisierung für Pokémon GO zur Verfügung steht, berichtet Caschys Blog. Das Update müsse demnach installiert werden, um die App weiter nutzen zu können. Doch anscheinend ist das Herunterladen aus der Anwendung heraus nicht möglich, da Nutzer beim Tippen auf die Mitteilung auf eine externe Webseite umgeleitet werden. Auf dieser Seite stehe das Update aber nicht zur Verfügung.

Lösung: App Store besuchen

Betroffen sind offenbar Nutzer, die Pokémon GO auf dem iPhone in Version 1.1.0 oder darunter verwenden. Um das benötigte Update auf Version 1.1.1 installieren zu können, solltet Ihr einfach die Anwendung verlassen und Euch die Software aus dem App Store herunterladen. Das ist zwar etwas umständlich, soll aber funktionieren. Anschließend könnt Ihr das Spiel wieder wie gewohnt nutzen.

Ende Juli 2016 hat der Entwickler Niantic das erste große Update für Pokémon GO veröffentlicht. Welche Änderungen die neue Version beinhaltet, hat Jan für Euch in einem separaten Artikel beschrieben, der auch ein Video enthält. Falls Ihr Euch wundert, warum die Entwickler mittlerweile die meisten Radar-Apps gesperrt haben, mit denen Ihr Pokémon leichter aufspüren könnt – Niantic will dadurch eine Überlastung der Server verhindern.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 müsste nach Apples aktu­el­lem Kurs eigent­lich iPhone Pro heißen
Das iPhone 8 könnte auch so wie in diesem Konzept aussehen
Noch ist nicht klar, welchen Namen das iPhone 8 erhalten wird. Entsprechend aktueller Gerätebezeichnungen von Apple ist "iPhone Pro" eine Möglichkeit.
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !9Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.