Pokémon GO: Neue Version speichert wieder Fangorte Eurer Pokémon ab

Peinlich !22
In Zukunft könnt Ihr nachsehen, wo Ihr welches Pokémon gefangen habt
In Zukunft könnt Ihr nachsehen, wo Ihr welches Pokémon gefangen habt(© 2016 CURVED)

Die Macher von Pokémon GO arbeiten weiter fleißig an Verbesserungen des Augmented-Reality-Spiels. Nun ist erneut ein Update erschienen, das mit den Fangorten ein Feature zurückbringt, das schon einmal Teil der App war. Leider funktioniert die Aufzeichnung der Plätze, an denen Ihr Pokémon gefangen habt, nicht mehr so wie ursprünglich gedacht.

Bereits in einer früheren Version des Spiels zeichnete Pokémon GO auf, wo Ihr Eure Pokémon entdeckt und gefangen habt. Später wurde das Feature allerdings wieder entfernt, weil es nicht fehlerfrei funktionierte. Mit der neusten Version der App bringt Niantic Labs die Funktion nun zurück, doch dürften die gespeicherten Daten zu den Fangorten Android Police zufolge kaum jemandem wirklich viel nützen.

Pokémon GO Plus verbessert

Als die Fangorte schon einmal Teil von Pokémon GO waren, wurden sie Euch nämlich direkt auf der Karte des Spiels präsentiert. So konntet Ihr genau sehen, wo Ihr welches Monster gefangen habt. In der neuen Version ist die Angabe für die Fangorte leider nicht ansatzweise so genau: Statt die Position auf der Karte anzuzeigen, verrät die App Euch nun bloß in Textform, in welcher Region und welcher Stadt Ihr Euer Pokémon aufgespürt habt.

Neben allgemeinen Verbesserungen der App zählt auch ein Bug-Fix zum Update, das besonders Besitzer des Wearables Pokémon GO Plus interessieren dürfte. Bislang war es nämlich nicht möglich, damit Pokémon einzufangen, wenn Ihr Rauch eingesetzt habt, um die Taschenmonster anzulocken. Dies soll nach dem Update auf die neue Version nun reibungslos funktionieren.


Weitere Artikel zum Thema
Top Ten: Das sind die besten Marvel-Filme aller Zeiten
Markus Fiedler1
Haben sich die Guradians in unserer Top Ten platziert?
40 (!) Marvel-Filme wurden bereits produziert. Viele sind sehr gut geworden, einige überzeugten weniger. Hier kommt unsere Bestenliste.
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.
Connect iQ 3.0: Garmin frischt seine Platt­form auf
Michael Keller
Garmin ist für Fitness-Wearables wie vivofit 4 (Bild) bekannt
Garmin spendiert seiner Plattform ein Update: Connect IQ in Version 3.0 soll für die Fitnesstracker neue Funktionen ermöglichen.