Pokémon GO: PvP-Kämpfe, Live-Turniere und vieles mehr geplant

Her damit !10
Bald sollt Ihr auch mit Eurem Pokémon GO-Buddy gegen andere Trainer antreten können
Bald sollt Ihr auch mit Eurem Pokémon GO-Buddy gegen andere Trainer antreten können(© 2016 Niantic)

Niantic hat mit Pokémon GO offenbar noch so einiges vor: In den kommenden Wochen und Monaten will der Entwickler das Mobile-Game um viele Features bereichern. Ziel sei es, die Spieler über lange Zeit zu binden und dafür zu sorgen, dass diese den Spaß nicht verlieren. Wie VentureBeat berichtet, ist dies gerade jetzt wichtig, da der Winter naht.

So möchte John Hanke, CEO von Niantic Labs, Spieler auch in der kalten Jahreszeit motivieren, einen Fuß vor die Tür zu setzen. Dafür sitzt derzeit ein Entwickler-Team bestehend aus knapp 70 Mitarbeitern an Pokémon GO, das an vielen neuen Funktionen werkelt. Auf lange Sicht sei es sogar möglich, dass die App um ein paar Indoor-Funktionen erweitert werde. So könnten passionierte Spieler auch in der kalten Jahreszeit auf Pokémon-Jagd gehen, ohne sich dafür in den Schnee stürzen zu müssen.

Trainer-Duelle und Tausch-System

Bereits bekannt ist, dass eines der neuen Features das Tauschen von Pokémon sein wird. Wer allerdings nicht nur mit Freunden Handel betreiben will, sondern endlich die Frage "Wer ist der beste Trainer aller Zeiten?" klären möchte, kann sich auch auf PVP-Kämpfe freuen. Die sollen nämlich ebenfalls noch folgen. Auch große Live-Events stehen auf der Pokémon GO-Agenda, bei denen mehrere Tausende Spieler zusammenkommen.

Vielleicht möchte sich Niantic mit den geplanten Funktionen an bekannte Spiele aus der PC-Welt annähern. Im Interview sagt Henke, dass "Pokémon GO (und Ingress) auf der Idee eines 'Massive Multiplayer Online'-Spiels basiert, etwas wie World of Warcraft, bei dem viele Nutzer zusammenkommen und sich am selben Ort befinden, nur eben in der echten Welt." Genau so wie bei einem MMO möchte er die Augmented Reality-Welt von Pokémon GO nicht nur am Leben erhalten, sondern auch ausbauen und wachsen lassen. Wir sind gespannt, welche unangekündigten Features uns daher noch in Zukunft erwarten werden. Übrigens: Henke sagt in dem Interview auch, dass er persönlich zu "Team Gelb" gehört.


Weitere Artikel zum Thema
Gemein­same Apps für iPho­nes und Macs sollen spätes­tens 2021 kommen
Francis Lido
Für das MacBook Pro könnten bald deutlich mehr Apps zur Auswahl stehen als bisher
Gemeinsame Apps für macOS und iOS sollen bis 2021 Realität werden. Schon 2019 könnten aber viele iPad-Anwendungen den Weg auf Macs finden.
Google will großes Gaming-Projekt im März enthül­len
Christoph Lübben
Was Google im März genau präsentieren wird, ist noch unklar
Enthüllt Google schon bald einen großen Streaming-Service für Spiele? Das Unternehmen plant eine Präsentation über ein noch geheimes Projekt im März.
Die Galaxy Buds sind da: Samsung pimpt seine Kopf­hö­rer mit Bixby und AKG
Marco Engelien
Die Galaxy Buds kommen im Lade-Case.
Neue Smartphones, neue Smartwatch, fehlen nur noch neue Kopfhörer. Auch die hatte Samsung zur Präsentation des Galaxy S10 dabei: die Galaxy Buds.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.