Pokémon GO: Update lässt Euch mehrere Pokémon gleichzeitig verschicken

Her damit18
Pokémon GO: Schluss mit dem aufwendigen Einzelversand für Bonbons.
Pokémon GO: Schluss mit dem aufwendigen Einzelversand für Bonbons.(© 2016 CURVED)

Am Nikolaustag hatte Niantic noch ein kleines Geschenk für alle Spieler von Pokémon GO: Ein Update für das Spiel, aber ein kleines. Einige Informationen werden jetzt prominenter angezeigt und das Verschicken von Pokémon an Professor Willow wird einfacher.

Bevor am 8. Dezember ein großes Update für Pokémon GO erwartet wird, hat Niantic zwei Tage vorher noch ein kleines Update nachgelegt, das das Spiel auf die Versionsnummern 0.49.1 unter Android und 1.19.1 unter iOS bringt.

Mehrere Pokémon gleichzeitig gegen Bonbons eintauschen

Die sicherlich hilfreichste Neuerung ist, dass Ihr jetzt nicht mehr nur einzelne Pokémon an Professor Willow schicken könnt. Um mehrere Monster gegen Bonbons einzutauschen, müsst Ihr in Zukunft in der Übersicht auf sie drücken und den Finger dort einen Moment ruhen lassen – so als würdet Ihr in der Galerie verschiedene Fotos auswählen wollen.

Darüber hinaus könnt Ihr jetzt in Arenen bei der Auswahl der Pokémon und während des Kampfes sehen, welcher Art sie angehören. Die entsprechenden Symbole für Wasser, Boden, Kampf usw. werden eingeblendet. Bei Eurem Kumpel-Pokémon könnt Ihr zudem jetzt sehen, wie viele Bonbons es schon an Eurer Seite gefunden hat. Auf den Infoseiten der Pokémon könnt Ihr außerdem sehen, wie viele Kilometer Ihr mit ihnen als Kumpel an der Seite zurückgelegt habt. Kleinere Verbesserungen an Texten dürfen bei einem Update als Abschluss nicht fehlen.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram Stories erstel­len: Diese Ideen dürf­ten euren Follo­wern gefal­len
Lars Wertgen
UPDATEInstagram bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten – manche sind aber gut versteckt
Täglich trudeln auf eurem Account unzählige Instagram Stories ein. Wenn ihr mal eine besondere Story erstellen wollt, dann schaut euch diese Tipps an.
Google Pay einrich­ten: Kontakt­los zahlen mit Kredit­karte oder PayPal
Lars Wertgen
UPDATEMit Google Pay könnt ihr nicht nur eure Kreditkarte auf dem Smartphone hinterlegen, sondern auch PayPal zur kontaktlosen Zahlung nutzen
Mit Google Pay könnt ihr kontaktlos via Smartphone bezahlen. Wir erklären, wie ihr die App mit eurer Bankkarte oder PayPal einrichtet.
WhatsApp: Das Snap­chat-Feature ist da – so akti­viert ihr es
Sebastian Johannsen
UPDATEWhatsApp ist der beliebteste Messenger für Smartphones
WhatsApp stellt eine neue Funktion vor, die eure Nachrichten automatisch löschen wird. Trotzdem werden Sicherungen zukünftig noch möglich sein.