Pokémon GO: Weihnachts-Event und Neujahrs-Aktion angekündigt

Supergeil !88
Pokémon GO: Weichnachtsaktion bringt Euch mehr Brutmaschinen für die Eier.
Pokémon GO: Weichnachtsaktion bringt Euch mehr Brutmaschinen für die Eier.(© 2016 CURVED)

Mit weiteren Aktionen zu Weihnachten und dem Jahreswechsel will Niantic das Interesse an Pokémon GO hoch halten. Dazu gehören u.a. tägliche Brutmaschinen und eine längere Wirkungszeit von Lockmodulen.

Die Weihnachtsaktion von Pokémon GO startet am Abend des 25. Dezember 2016 und dauert bis in die Nacht vom 3. auf den 4. Januar 2017 deutscher Zeit. Sie erhöht Eure Chancen auf einen der neuen Pokémon aus der zweiten Generation, die Ihr nicht fangen, sondern nur aus Eier ausbrüten könnt.

Jeden Tag eine neue Brutmaschine noch mehr Weihnachts-Pikachu

Deswegen erhaltet Ihr innerhalb des Event-Zeitraums beim ersten Dreh eines Pokéstops am Tag eine Ei-Brutmaschine für ein Ei. Zudem steigt in dieser Zeit die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr ein Ei findet aus dem Ihr Togepi, Pichu oder ein anderes der neuen Pokémon aus der Johto-Region ausbrüten könnt. Zudem werdet Ihr noch länger als ursprünglich geplant Pikachu mit der Weihnachtsmütze fangen können.

Pokémon GO verschenkt zu Weihnachten Brutmaschinen.

In der Nacht vom 30. auf den 31. Dezember 2016 startet die Neujahrs-Aktion, die bis zur Nacht zwischen dem 8. und 9. Januar 2017 andauert. Während dieser zehn Tage steigt die Wahrscheinlichkeit, einem Pokémon aus der Kanto-Region oder deren Entwicklung zu begegnen. Sprich, Ihr könnt Euch auf mehr Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Glumanda, Glutexo, Glurak sowie Schiggy, Schillok und Turtok freuen. Um Eure Chancen eines dieser Monster zu fangen, steigen zu lassen, verlängert Niantic die Wirksamkeit der Lockmodule. Statt 30 ziehen sie jetzt 60 Minuten lang Pokémon zu einem Pokéstopp hin.