Pong erobert die Apple Watch

Pong für die Apple Watch: Bei dem Game-Klassiker handelt es sich um eines der ersten Computerspiele überhaupt. Während das ursprüngliche Ping-Pong-Schlagspiel, welches per Drehrad-Controller gespielt wurde, ursprünglich für Spieleautomaten und Konsolen entwickelt wurde, reicht heute schon die Rechenleistung einer Smartwatch.

Die Apple Watch-App "A Tiny Game of Pong" von dem Entwickler Matt Wiechec bringt nicht nur das Game aus dem Jahre 1972 auf den winzigen Bildschirm der Apple Watch, sondern auch weitere Features, die der ursprünglichen Version fehlen, wie 9to5Mac berichtet. So kann der Spieler die App farblich an das Armband seiner Smartwatch anpassen. Dabei hat er die Wahl zwischen zehn verschiedenen Farbtönen. Gesteuert wird hingegen fast wie beim Klassiker.

Schläger werden über die Digital Crown gesteuert

Während der Pong-Spieler am Automaten und der Atari 2600-Konsole sogenannte "Paddle"-Controller zum Verändern der Schlägerposition nutzte, kommt hierfür bei der Apple Watch die Digital Crown zum Einsatz. Weil die App auch Game Center-Kompatibel ist, können auch zwei Spieler über das Internet gegeneinander antreten. Allerdings ist es natürlich auch möglich, gegen den Computer oder vielmehr die Apple Watch zu spielen.

Weitere Spielemodi lassen sich per In-App-Kauf für 99 Cent freischalten, während die Basis-App kostenlos aus Apples App Store heruntergeladen werden kann. Bei der App handelt es sich indes nicht um die erste Version des Spiele-Klassikers: Beispielsweise hatte auch der Entwickler Tobias Brieger eine Variante zum kostenlosen Download für die Apple Watch erstellt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Apple Watch: Apple bringt neue Hüllen und Armbän­der heraus
Lars Wertgen1
Für das iPhone Xs gibt es mittlerweile ein Dutzend unterschiedlicher Silikonhüllen
Apple bringt beim iPhone Xs und der Apple Watch etwas Farbe ins Spiel: Die Silikonschutzhüllen und Armbänder gibt es nun in drei weiteren Farben.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.