Preis der Xbox Scorpio aufgetaucht: So viel könnte die Konsole kosten

Her damit !10
Sollte sich der Preis bewahrheiten, dürfte Microsoft angesichts der Hardware bei der Konsole draufzahlen.
Sollte sich der Preis bewahrheiten, dürfte Microsoft angesichts der Hardware bei der Konsole draufzahlen.(© 2017 Youtube/DigitalFoundry)

Noch hält Microsoft einige wichtige Details zur Project Scorpio zurück. Das Design, den Namen und den Preis verrät der Hersteller vermutlich erst auf der E3 Mitte Juni. Ein spanischer Händler will zumindest in Erfahrung gebracht haben, was die Konkurrenz zur PS4 Pro kosten soll.  

Was in der Xbox One Scorpio steckt, wissen wir seit der Enthüllung bei Eurogamer. Offengelassen hat Microsoft aber die Antwort auf die Frage nach dem Preis. Gemessen an der Hardware und ihrer Leistung (native 4K-Auflösung, FreeSync 2, 4K-Blu-Ray-Laufwerk, Dampfkammerkühlung) gingen Medien und Analysten bislang von einem Mindestpreis von 499 US-Dollar aus – und selbst der war schon optimistisch geschätzt.

So teuer wie die PS4 Pro?

Wie die Kollegen von WinFuture berichten, hat ein spanischer Online-Händler nun ein Preisschild an die Project Scorpio gehängt, das sogar noch tiefer ansetzt. Demnach könnte die Scorpio 399 Euro kosten. Genauso teuer ist Sonys PlayStation 4 Pro, die innerhalb der Branche als direkte Konkurrenz gesehen wird. Die PS4 Pro ist ebenfalls ein Hardware-Upgrade gegenüber der originalen PS4, allerdings fällt der Leistungssprung hier nicht so groß aus. In ihrer Kommunikation verkaufen sowohl Microsoft als auch Sony ihre Konsolen-Upgrades in erster Linie als Mitbewerber im PC-Segment. Vor allem Microsoft will sein Xbox-Ökosystem plattformübergreifend auf den Konsolen und dem PC etablieren.

Xbox Scorpio Preis
Aufgetaucht: ein Preis für die Xbox Scorpio(© 2017 xtralife.es)

Inzwischen hat xtralife.es den Preis wieder von der Seite entfernt. Vielleicht handelte es sich dabei auch bloß um einen Platzhalter, bis der finale Preis von Microsoft bestätigt wird. Insofern ist die Meldung mit Vorsicht zu genießen. Für den Preis spräche, dass Microsoft bei der Enthüllung der originalen Xbox One Häme für den Preis von 499 Euro einstecken musste. Microsoft rechtfertigte den hohen Kostenpunkt mit Kinect, das jeder Konsole beilag. Sony hatte die PS4 zum Start für 399 Euro in den Handel gebracht.

Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends": Der Battle Pass ist ab heute verfüg­bar
Lars Wertgen
In Season 1 von "Apex Legends" warten 100 Belohnungen auf euch
Season 1 kann beginnen: Respawn Entertainment und EA haben den sehnlichst erwarteten Battle Pass von "Apex Legends" vorgestellt.
"Apex Legends": Das brin­gen euch die Waffen­auf­sätze
Francis Lido
Mit einer goldenen Wingman macht "Apex Legends" doppelt Spaß
Welche Vorteile bieten die Waffenaufsätze in "Apex Legends"? Wir erklären euch, wie sich Hop-Ons, Zieloptiken und Co. auswirken.
Xbox One: Ab sofort könnt ihr PC-Spiele auf die Konsole stre­a­men
Francis Lido
Die "Wireless Display"-App streamt PC-Spiele auf eure Xbox One (X)
PC-Spiele auf der Xbox One zocken: Über die "Wireless Display"-App ist das nun möglich. Steuern lassen sich die Games mit dem Konsolen-Gamepad.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.