"Pro Evolution Soccer" ohne Champions League: Stürmt "FIFA 19" nach Europa?

"PES" gibt es auch für Smartphones
"PES" gibt es auch für Smartphones(© 2016 CURVED)

"Pro Evolution Soccer" vs. "FIFA" – seit einer gefühlten Ewigkeit kämpfen die beiden Spiele um die Gunst der Konsolen-Fußballer. In Zukunft könnte der EA-Titel seinen Vorsprung auf einem Gebiet ausbauen, auf dem er dem Konami-Spiel ohnehin schon weit überlegen ist.

Denn Konamis zehnjährige Partnerschaft mit der UEFA endet laut einer Pressemitteilung nach dem Finale der Champions League, das am 26. Mai 2018 in Kiew stattfinden wird. DiePartnerschaft ermöglichte es dem japanischen Unternehmen bisher, Champions League und Europa League exklusiv in "Pro Evolution Soccer" ("PES") einzubinden. In Zukunft könnten beide europäischen Wettbewerbe stattdessen in "FIFA 19" zu finden sein.

Wer Lizenzen will, greift zu "FIFA 19"

Es ist sehr wahrscheinlich, dass "Pro Evolution Soccer 19" "FIFA 19" in Sachen Lizenzen künftig weit unterlegen sein wird. Schon jetzt bieten die "FIFA"-Titel deutlich mehr lizenzierte Wettbewerbe, Mannschaften und echte Spielernamen. In "PES" entsprechen Spieler- und Teamnamen nur teilweise der Realität. Die Bundesliga fehlt bis auf eine Handvoll Mannschaften seit Jahren komplett.

Auch was die Präsentation anbelangt, hat Konami viel Nachholbedarf. Bei EA wirkt alles deutlich stimmiger. Die "PES"-Menüs könnten dagegen noch aus den neunziger Jahren stammen. Für viele Kenner hat "PES" jedoch einen entscheidenden Vorteil: Es bietet nach wie vor das deutlich bessere Gameplay.

Auch in Zukunft werdet ihr euch also wohl entscheiden müssen, was euch wichtiger ist: ein nahezu vollständiges Lizenz-Paket mit echten Spielernamen, Team-Logos und -Trikots? Oder ein authentisches Spielgefühl, bei dem sich Ball und Spieler so verhalten wie in der Realität? Wann genau "FIFA 19" und "PES 19" erscheinen werden ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Auf dieses Feature warten Foto-Fans seit Jahren
Lars Wertgen
Tim Cook stellt im September voraussichtlich das iPhone 11 vor
Apple spendiert dem iPhone 11 offenbar tatsächlich ein zusätzliches Objektiv. Neben einer Triple-Kamera sickern Infos zu weiteren Features durch.
Samsung Galaxy A50s und A30s sind offi­zi­ell: Das können die Upgra­des
Michael Keller
Das Samsung Galaxy A50s bietet euch auf der Rückseite eine Dreifach-Kamera
Samsung hat zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt: Das Galaxy A50s und das Galaxy A30s sind moderate Upgrades zu ihren Vorgängern.
iPhone 11: Hinweise auf Unter­stüt­zung des Apple Pencil mehren sich
Michael Keller
Bislang könnt ihr den Apple Pencil vor allem mit dem iPad Pro verwenden
Das iPhone 11 könnte ein besonderes Feature mitbringen: Angeblich unterstützt das Smartphone den Eingabestift Apple Pencil.