Project Noble: Samsung baut nicht nur am Galaxy Note 5

Her damit !46
Der Nachfolger des Galaxy Note 4 wird wohl wieder im Herbst erscheinen
Der Nachfolger des Galaxy Note 4 wird wohl wieder im Herbst erscheinen(© 2014 CURVED)

Das Samsung Galaxy Note 5 ist das nächste große Smartphone des Herstellers, das uns laut dem gewohnten Zeitplan der Koreaner bevorstehen sollte. Während das zuletzt erschienene Galaxy Note 4 bei Samsung intern als Project Zero bezeichnet wurde, soll das nächste Gerät den Codenamen Project Noble tragen. Außerdem scheint noch ein weiteres Smartphone mit der Bezeichnung Project Zen in Arbeit zu sein.

Noch ist nicht viel über die Smartphones hinter den spannenden Codenamen bekannt, doch scheinen sich die Quellen von SamMobile recht sicher zu sein, dass Project Noble in der Tat die Samsung-interne Bezeichnung für das neue Galaxy Note 5 ist. Dass beide neuen Geräte überhaupt bei Samsung in Entwicklung sind, soll allerdings ein Eintrag in einer IMEI-Datenbank verraten haben.

Project Zen erscheint vermutlich noch vor dem Galaxy Note 5

Samsung beging natürlich nicht den Fehler, seine internen Projektbezeichnungen direkt in besagter Datenbank zu hinterlassen. Stattdessen wurden hier die Modellnummern noch unbekannter Geräte entdeckt. "SM-N920F" ist eine davon und kennzeichnet vermutlich das Galaxy Note 5, dessen Vorgänger nämlich die Nummer "SM-N910x" trägt. Project Zen hingegen trägt die Modellnummer "SM-G928S", was auf einen Ableger des Galaxy S6 schließen lässt, dessen Modellnummer mit "SM-G920x" beginnt.

Der letzte Buchstabe in der Modellnummer gibt für gewöhnlich darüber Auskunft, für welchen Markt das jeweilige Gerät vorgesehen ist. Ein "F" steht beispielsweise für die Version, die in Europa erscheint – und wie SamMobiles Quellen verrieten, sollen sowohl "Project Zen" als auch das Galaxy Note 5 auch in einer "F"-Variante erscheinen. Da wir nicht vor dem kommenden Herbst mit dem nächsten S Pen-bewehrten Samsung-Phablet rechnen können, dürfte der besagte Ableger des Galaxy S6 vermutlich schon früher auf den Markt kommen. Wir fragen uns bloß noch, für was für einen Ableger der Codename Project Zen passend wäre, da die Modellnummern bisheriger Active- und Mini-Ableger nicht recht zu "SM-G928S" passen wollen. Habt Ihr eine Idee?

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
So will Samsung Smart­pho­nes klüger machen
Christoph Lübben
Samsung-Chef DJ Koh wird im Frühjahr 2019 wohl das nächste Flaggschiff des Unternehmens vorstellen
Schnellere künstliche Intelligenz bei Samsung: Der neue Top-Chipsatz der Exynos-Reihe ist offiziell und setzt den Fokus auf KI.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.