Puzzlephone: Finnen machen Project Ara Konkurrenz

Her damit !7
In drei Schritten zum kompletten Smartphone: das Puzzlephone
In drei Schritten zum kompletten Smartphone: das Puzzlephone(© 2014 Puzzlephone)

Ein neuer Stern am modularen Smartphone-Himmel? Googles Project Ara bekommt Konkurrenz vom Puzzlephone. Das finnische Unternehmen Circular Devices arbeitet zurzeit an dem Smartphone, das nur aus drei Komponenten bestehen soll. Bestenfalls ist es bereits kommendes Jahr erhältlich.

Im Gegensatz zum ebenso für 2015 geplanten Project Ara, dem modularen Smartphone von Google, verfolgt das Puzzlephone jedoch ein anderes Konzept. So besteht es nicht aus diversen austauschbaren elektronischen Einzelteilen, sondern lediglich aus drei Komponenten namens "The Spine", "The Heart" und "The Brain", übersetzt "die Wirbelsäule", "das Herz" und "das Gehirn".  Das Hauptbauteil ("The Spine") beherbergt unter anderem das Display, Lautsprecher sowie die Bedientasten. Im Herzen sorgt der Akku für die nötige Ausdauer des Puzzlephones, während das Gehirn die Hauptelektronik wie zum Beispiel den Prozessor beherbergt.

Puzzlephone ist für 2015 geplant

Zu den technischen Spezifikationen des dreiteiligen Smartphones gibt es bisher noch keine Informationen. Klar ist wohl, dass als Betriebssystem eine Open-Source-Variante von Android für das Puzzlephone geplant ist. Wenn es nach den Machern des Geräts geht, dann kommt das Puzzlephone bereits im Jahr 2015 auf den Markt. Allerdings arbeitet Circular Devices momentan noch an der Finanzierung des Projekts. Wer sich noch weitergehend informieren möchte, sollte einen Blick auf die Puzzlephone-Website werfen. Zudem hat das Unternehmen ein kurzes Konzeptvideo veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth5
Her damit !6So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.