Qualcomm enthüllt Snapdragon 660 und Snapdragon 630

Das können der Snapdragon 660 und Snapdragon 630: Qualcomm hat seine Mittelklasse-Chipsätze für 2017 nun offiziell enthüllt. Die Nachfolger des Snapdragon 653 und Snapdragon 626 bieten mehr Performance, reduzieren den Energieverbrauch und unterstützen zum Beispiel neue Standards für das schnelle Aufladen des Akkus und die kabellose Datenübertragung.

Beide Chipsätze bieten im Vergleich zu den Vorgängern bis zu 30 Prozent mehr Performance, wie der Hersteller in einer Pressemitteilung berichtet. Der Energieverbrauch wurde zudem bei beiden Modellen zum Teil stark reduziert. Qualcomm zufolge können Smartphones etwa mit dem Snapdragon 660 bis zu zwei Stunden an zusätzlicher Akkulaufzeit gewinnen. Diese zusätzliche Zeit können Nutzer in bessere Fotos investieren, da beispielsweise EIS 3.0 (elektronische Bildstabilisierung) unterstützt wird.

Schneller laden, schneller übertragen

Der Snapdragon 660 und der Snapdragon 630 werden im 14-nm-Verfahren hergestellt. Das 660-Modell setzt auf Kryo-260-Kerne, der 630-Chip auf Cortex-A53. Vorhanden sind jeweils acht Prozessorkerne, wovon vier mit 2,2 GHz und die restlichen mit 1,8 GHz getaktet sind. Die neuen Adreno-GPUs der Chipsätze unterstützen zudem die Grafikschnittstelle Vulkan.

Auch bei der Unterstützung von Standards hat Qualcomm aufgerüstet: Beide Chips ermöglichen die Nutzung von Bluetooth 5.0 und daher höhere Übertragungsraten und eine größere Reichweite im Vergleich zu Bluetooth 4.1. Zudem sollten mit einem der neuen Chipsätze ausgestattete Smartphones schneller aufgeladen werden können: Quick Charge 4.0 wird ebenfalls unterstützt. Auch bieten die Herzstücke Support für USB-C 3.1 und somit höhere Übertragungsraten via Kabel.

Smartphones mit dem Snapdragon 660 oder Snapdragon 630 als Herzstück können demnach von vielen Verbesserungen profitieren, die bisher Premium-Geräten vorbehalten waren. Das Galaxy S8 ist beispielsweise das erste Modell, das über Bluetooth 5.0 verfügt. Eines der kommenden Mittelklasse-Geräte, das über einen der neuen Chipsätze verfügt, ist Gerüchten zufolge das Nokia 8, das noch 2017 vorgestellt werden soll.


Weitere Artikel zum Thema
Android P: Google und Qual­comm wollen schnelle Upda­tes ermög­li­chen
Christoph Lübben2
Android P führt Neuerungen wie Pop-Up-Fenster mit abgerundeten Ecken ein
Android P könnte schneller als gedacht kommen: Qualcomm will mit Google die Zeit verkürzen, die es bei bestimmten Smartphones bis zum Update braucht.
Wear OS: Warum kommende Smart­wat­ches noch mehr wie Uhren ausse­hen
Francis Lido
Fossil legt bei Smartwatches oft Wert auf einen klassischen Look
Im Herbst erscheint ein neuer Chip für Smartwatches mit Wear OS. Dieser soll unter anderem neue Gehäuse-Designs ermöglichen.
So will Qual­comm kabel­lose Kopf­hö­rer verbes­sern
Christoph Lübben
Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt
Die nächste Generation kabelloser Kopfhörer wird wohl noch besser: Qualcomm hat eine Technologie für die Bluetooth-Verbindung angekündigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.