Robust und ausdauernd: Fugoo mobile Speaker im Hands-On

Nicht nur Smartphone- und Tablet-Neuheiten werden auf der IFA vorgestellt, sondern es gibt auch jede Menge Zubehör und coole Gagdets auf der Berliner Messer zu sehen: Das kalifornische Unternehmen Fugoo hat uns auf dem Showfloor seine mobile Speakerbox gezeigt, die besonders robust ist, sogar unter Wasser weiter dudelt und mit 40 Stunden Spielzeit auch längere Outdoor-Aktivitäten beschallen kann.

Sinnvolle Features, die Fugoo seinem mobilen Speaker also spendiert: Gerade für die Nutzung draußen und beim Sport sind lange Akkulaufzeiten – und 40 Stunden, die übrigens auch schon von diversen US-Reviewern bestätigt wurden, sind verglichen mit der Konkurrenz 'ne Menge – ebenso wichtig wie ein robustes Gehäuse. Der Preis der Fugoos, der bei 199 Euro für das auch schon wasserfeste und stoßgeschützte Basismodell losgeht, geht auch in Ordnung. Wer noch mehr Schutz und Fixier-Optionen benötigt, weil er vielleicht wirklich unbedingt mit einem Auto über die Box fahren muss, der findet ab Oktober in der mit 249 Euro etwas teureren Tough-Modell den richtigen Begleiter.

Was wir im Video nicht gezeigt haben: Dank eingebautem Mikrofon dient der Fugoo-Speaker nicht nur als Freisprecheinrichtung, sondern kann natürlich auch auf den Sprachassistenten Eures Smartphones zugreifen, sei das nun Siri, Cortana oder Google Now.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserer Videoübersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
2
Peinlich !6Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.