S Finder: Notfall-Update für Galaxy S5 und Note 3

Unfassbar !62
Das Not-Update betont seine eigene Wichtigkeit, verschweigt jedoch Details
Das Not-Update betont seine eigene Wichtigkeit, verschweigt jedoch Details(© 2014 allaboutsamsung.de, CURVED Montage)

Der S Finder hat offenbar akute Probleme, die ein Not-Update von Samsung für die Such-Applikation beheben soll. Der Hersteller gab keinen spezifischen Grund an, scheint den Patch aber für sehr wichtig zu halten. Betroffen sind das Galaxy S5 und das Note 3, berichtet PhoneArena.

Das Update selbst kann OTA oder via Kies empfangen werden und ist mit etwa 3 MB nicht sonderlich groß. Laut Beschreibung dient es der Behebung von Sicherheitslücken und fundamentalen Fehlerquellen – wird es Euch angeboten, solltet Ihr es also annehmen. Details über die zu behebenden Probleme sind noch reine Spekulation, offenbar wird der Patch allerdings in verschiedenen Ländern verteilt und nicht lokal begrenzt angeboten.

Samsungs Suchfunktion mit Sicherheitslücke?

Der S Finder ist Samsungs eigene App, um das Smartphone oder das Internet per Sprach- oder Texteingabe zu durchsuchen. Ergebnisse werden nach Apps sortiert und umfassen beispielsweise Inhalte von Mails, Dokumenten oder anderen Dateien. Bei einer Internetsuche kann der Finder auf verschiedene Suchmaschinen zugreifen und verfügt sowohl online als auch offline verschiedene Filtermöglichkeiten, um Ergebnisse besser eingrenzen zu können.

Erste Vermutungen, das Update könnte mit dem kürzlich entdeckten Towelroot-Exploit zusammenhängen, scheinen unwahrscheinlich, da dieses Problem im Linux-Kernel besteht und nicht in einzelnen Apps behebbar ist. Bisher steht das Not-Update für den S Finder auf Galaxy S5 und Galaxy Note 3 in Deutschland noch aus.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 Edge im "Blind-Kamera-Test" weit vorne – iPhone 7 auf Platz zwei
Christoph Groth14
Supergeil !45Nur mit dem Foto einer Pizza konnte das iPhone 7 die Leser im Blindtest überzeugen
In einem Blindtest mit den Aufnahmen eines Galaxy S7 Edge, LG G5, iPhone 6s und iPhone 7 gewinnt das Samsung-Smartphone – mit Abstand.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Das Galaxy S9 könnte klei­ner als sein Vorgän­ger werden
Christoph Lübben7
Das Galaxy S9 soll so wie in diesem Konzept-Bild fast keinen Rand mehr besitzen
Viel soll sich beim Galaxy S9 im Vergleich zum Galaxy S8 nicht ändern. Allerdings wird das Top-Smartphone von Samsung womöglich etwas schrumpfen.