Samsung ATIV Core: Windows 8.1 in der Mittelklasse

Her damit !6
Das Ativ SE wird nahazu baugleich mit dem Samsung Galaxy S4 sein, aber Windows Phone statt Android mitbringen
Das Ativ SE wird nahazu baugleich mit dem Samsung Galaxy S4 sein, aber Windows Phone statt Android mitbringen(© 2014 Twitter/evleaks)

Während das neue Windows Phone 8.1 seine ersten Wellen schlägt, kündigte Samsung nun sein erstes Smartphone für Microsofts neues Betriebssystem an. Das Samsung ATIV Core soll auf die mittlere Preisklasse abzielen. Sammobile, die exklusiv erste Infos dazu erhalten haben, vermuten einen Verkaufsstart im Mai.

Die Hardware des ATIV Core ist bei einem 4,5 Zoll-Display mit 720p-Auflösung mit einem Gigabyte RAM nicht sonderlich beeindruckend. Das muss sie allerdings auch nicht zwangsläufig sein, da alleine die Aussicht auf ein günstiges Windows Phone 8.1-Gerät mit der Cortana-Assistenzfunktion schon Kaufgrund genug sein könnte. Ein 2100 mAh-Akku ist nicht weltbewegend groß, aber mit anderen Geräten der Mittelklasse vergleichbar.

Windows Phone 8.1 als Hauptargument

Die technischen Daten des Samsung ATIV Core klingen zunächst einmal nach gutem Durchschnitt. Liefert Samsung damit aber ein bezahlbares Telefon mit Windows Phone 8.1, könnte es durchaus mit den für Mai angekündigten Produkten von Nokia konkurrieren. Microsofts großes OS-Update verspricht einige neue Features. Paart Samsung dies mit der soliden Qualität, die den Hersteller aus Korea an die Weltmarktspitze gebracht hat, könnte das neue Smartphone sich gut verkaufen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Gear S3: Musik hören mit der Smart­watch
Christoph Lübben
Die Samsung Gear S3 könnt ihr über die Einstellungen mit Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher verbinden
Von MP3 bis Spotify: Mit der Samsung Gear S3 könnt ihr Musik hören – auch ohne Smartphone. So verbindet ihr Kopfhörer und kopiert Songs.
So könnte Samsung seine güns­ti­gen Smart­pho­nes noch schnel­ler machen
Francis Lido
Günstigere Smartphone wie das Galaxy A6 könnten zukünftig Samsung-GPUs erhalten
Samsung arbeitet offenbar an eigenen Grafikprozessoren. Diese sollen zunächst in günstigeren Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen.
Das Galaxy S9 verwan­delt euch jetzt in Goofy und Daisy Duck
Francis Lido
AR Emojis stehen derzeit nur auf dem Galaxy S9 und S9 Plus zur Verfügung
Zwei weitere Disney-Charaktere kommen als AR Emojis auf das Galaxy S9. Goofy und Daisy Duck stehen ab sofort zum Download bereit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.